Modernisierung des Kraftwerks Ybbs-Persenbeug abgeschlossen

7. Oktober 2022, Ybbs/Wien

Die Modernisierung des Donaukraftwerks Ybbs-Persenbeug in Niederösterreich ist abgeschlossen. In den vergangenen acht Jahren sind alle sechs aus den 1950er-Jahren stammenden Turbinen und Generatoren durch moderne, hocheffiziente Maschinensätze ersetzt worden, teilte der Verbund am Freitag mit. 100 Mio. Euro sind laut einer Aussendung investiert worden. Das älteste Donaukraftwerk soll künftig den Jahresstrombedarf von 400.000 Haushalten decken.

Abgeschlossen wurde das Revitalisierungsprojekt mit der Inbetriebnahme der neuen Maschine 1. In Zukunft würden 1,4 Mrd. Kilowattstunden erneuerbarer Strom aus Wasserkraft zur Stromversorgung in Österreich bereitgestellt, so der Verbund. Nach Abschluss der umfassenden Revitalisierung erzeuge das Donaukraftwerk Ybbs-Persenbeug deutlich mehr erneuerbaren Strom, sagte COO Achim Kaspar. Die Wasserkraft als zuverlässigste aller erneuerbaren Energien sei die tragende Säule der Stromversorgung in Österreich, die zusätzlich den Einsatz volatiler Erzeugungsformen mit der notwendigen Netzsicherheit stütze, merkte Michael Amerer, Geschäftsführer der Verbund Hydro Power GmbH, an.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

In Frankreich werden AKW nach und nach wieder hochgefahren

9. Dezember 2022, Paris
EDF-CEO Luc Remont
 - Paris, APA/AFP

Strom-Großhandelspreise weiter im Steigen

9. Dezember 2022, Wien
Preis steigt weiter
 - Langenhagen, APA/dpa

Habeck für raschen Einsatz digitaler Stromzähler

9. Dezember 2022, Berlin
Deutschlands Wirtschaftsminister Robert Habeck
 - Schönefeld, APA/dpa

Deutsche Kohlekraftwerke erhöhen Anteil an Stromerzeugung

9. Dezember 2022, Wiesbaden
Ein deutsches Braunkohlekraftwerk
 - Jänschwalde, APA/dpa