Viele wollen weg von Öl und Gas

12. Oktober 2022

Großer Andrang bei Infoabend des Energieparks.

Umstieg auf Erneuerbare Energie

BRUCK „Raus aus Öl und Gas“ ist in der Klima- und Energiemodellregion (KEM) Bruck-Höflein-Göttlesbrunn schon länger eines der Leitthemen.

Seit der Energiekrise streben die Menschen dieses Ziel jedoch nicht mehr nur aus Umweltschutzgründen an. Der Umstieg auf alternative und vor allem erneuerbare Energieformen ist auch aus finanziellen und versorgungstechnischen Gründen zum Gebot der Stunde geworden. Den Effekt sieht man nicht nur beim massiven Anstieg der Energieberatungen beim Energiepark, sondern auch beim Andrang zu Infoveranstaltungen, wie sie der Energiepark in der Vorwoche im Stadttheater abhielt. Rund 70 Interessierte folgten der Einladung von KEM-Managerin Irene Schrenk. Experten des Energieparks, der EVN Wärme und der Energieberatung NÖ standen in persönlichen Gesprächen zur Verfügung. Informiert wurde über Alternativen und Fördermöglichkeiten für Privathaushalte. Zu konkreten Fragestellungen zum Heizungstausch gab Energieberater Jürgen Selinger Auskunft und zeigte auf, was es beim Heizungstausch zu beachten gibt und welche Einsparmöglichkeiten jeder Haushalt selbst hat. Bürgermeister Gerhard Weil (SPÖ) wies auf die Dringlichkeit der aktuellen Lage hin und dass Energiesparen das Gebot der Stunde sei.

NÖ Nachrichten

Ähnliche Artikel weiterlesen