Nehammer sieht Energiebeschlüsse als „Weichenstellung“

21. Oktober 2022, Brüssel

Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) sieht in den Energiebeschlüssen des EU-Gipfels in Brüssel vor allem eine Weichenstellung. Zum Gaspreisdeckel müssten nun die Energieminister die Umsetzung entscheiden. Beim iberischen Strompreis-Modell sei dies komplexer und brauche länger, „aber entscheidend ist, dass die Weichen dafür gestellt sind“, so Nehammer am Freitag zum Abschluss des Treffens.

„In Summe hat die europäische Strategie bisher sehr gut funktioniert“, sagte der Bundeskanzler. Es sei trotz schwieriger Umstände gelungen, die Gasspeicher in Europa zu füllen und damit das Drohszenario für diesen Winter zu beseitigen. Es zeige sich auch, dass die Märkte auf die EU-Beschlüsse reagierten, „weil sie sehen dass Europa stärker ist als angenommen. Das ist ein tatsächlicher Erfolg“, sagte Nehammer.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Nord-Stream-Versicherer: Keine Deckung bei Kriegsschäden

18. April 2024, Moskau
Kriegsschäden werden wohl nicht erstasttet
 - Lubmin, APA/dpa

Europäischer Gaspreis auf höchstem Stand seit Jahresbeginn

17. April 2024, Amsterdam/Frankfurt
Seit einer Woche geht es mit dem Gaspreis deutlich nach oben
 - Frankfurt (oder), APA/dpa-Zentralbild

EU-Kommission soll Gasspeicherumlage prüfen

17. April 2024, Brüssel
Deutscher Preisaufschlag steht in der Kritik
 - Frankenthal, APA/dpa

Russisches Gericht gibt Gazprom in Klage gegen OMV recht

16. April 2024, St. Petersburg/Moskau/Wien
Gazprom bekam - wenig überraschend - Recht
 - Saint Petersburg, APA/AFP