Nehammer sieht Energiebeschlüsse als „Weichenstellung“

21. Oktober 2022, Brüssel

Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) sieht in den Energiebeschlüssen des EU-Gipfels in Brüssel vor allem eine Weichenstellung. Zum Gaspreisdeckel müssten nun die Energieminister die Umsetzung entscheiden. Beim iberischen Strompreis-Modell sei dies komplexer und brauche länger, „aber entscheidend ist, dass die Weichen dafür gestellt sind“, so Nehammer am Freitag zum Abschluss des Treffens.

„In Summe hat die europäische Strategie bisher sehr gut funktioniert“, sagte der Bundeskanzler. Es sei trotz schwieriger Umstände gelungen, die Gasspeicher in Europa zu füllen und damit das Drohszenario für diesen Winter zu beseitigen. Es zeige sich auch, dass die Märkte auf die EU-Beschlüsse reagierten, „weil sie sehen dass Europa stärker ist als angenommen. Das ist ein tatsächlicher Erfolg“, sagte Nehammer.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Streit um EU-Gaspreisdeckel geht in die nächste Runde

25. November 2022, Brüssel
Gewessler pocht auf Versorgungsssicherheit
 - Prague, APA/AFP

Streit um Gaspreisdeckel blockiert weitere Notfallmaßnahmen

24. November 2022, Brüssel
Noch wurde keine Lösung gefunden
 - Frankfurt/Main, APA/dpa

Streit um Gaspreisdeckel – Mahrer warnt vor „Kettenreaktion“

24. November 2022, Brüssel
WKÖ-Präsident Harald Mahrer
 - Wien, APA/ROLAND SCHLAGER

Gewessler zurückhaltend zu Gaspreisdeckel für Großhandel

24. November 2022, Brüssel
Gewessler pocht auf Versorgungsssicherheit
 - Prague, APA/AFP