Nehammer bemüht sich neuerlich um LNG aus den Golfemiraten

24. Oktober 2022, Wien/Abu Dhabi
Bundeskanzler Karl Nehammer - Brussels, APA/AFP

Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) bricht am Nationalfeiertag neuerlich nach Abu Dhabi auf und will sich dort um Flüssigerdgas-Lieferungen aus dem Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) nach Österreich bemühen. Begleitet wird der Kanzler von Finanzminister Magnus Brunner (ÖVP), Energieministerin Leonore Gewessler (Grüne) sowie Wirtschaftsvertretern. Mit dabei ist dem Vernehmen nach auch OMV-Chef Alfred Stern – die VAE halten über ihre Holding Mubadala 24,9 Prozent an der OMV.

„Für den kommenden Winter sind wir gut vorbereitet, unsere Speicher sind nahezu voll“, sagte Nehammer laut Mitteilung. „Auch unsere Abhängigkeit von russischem Gas haben wir deutlich reduziert, von 80 % auf 50 %. Jetzt arbeiten wir daran, die Versorgungssicherheit auch für die darauffolgende Heizsaison sicherzustellen.“ Die VAE seien bei der LNG-Versorgung ein wichtiger strategischer Partner.

Die österreichische Delegation wird sich bis Freitag in Abu Dhabi aufhalten. Bereits Anfang März hatten Nehammer, Gewessler und die damalige Rohstoffministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) die VAE und Katar besucht. Neben LNG ging es damals auch um Grünen Wasserstoff, es wurde eine Absichtserklärung unterzeichnet.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Zweiter Abschnitt des größten PV-Parks Österreichs vor Start

29. September 2023, Eisenstadt/Nickelsdorf
Burgenland-Energie-Vorstandsvorsitzendem Stephan Sharma
 - Eisenstadt, APA/ROBERT JAEGER

Branche fordert raschen Beschluss von Biogas-Gesetz

28. September 2023, Wien
Mehr Tempo für Biogas gefordert
 - Hemmingen, APA/dpa

Ölpreise – 100-Dollar-Marke rückt in Reichweite

28. September 2023, Singapur
Ölpreise ziehen weiter an
 - Wien, APA/HANS KLAUS TECHT

Italien baut neue Pipeline für Gas und Wasserstoff

27. September 2023, Mailand/Rom
Italien baut neue Pipeline für Gas und Wasserstoff
 - Baumgarten an der March, APA/AFP Symbolbild