Neue regulierte Spritpreise in Slowenien

8. November 2022, Ljubljana/Zagreb

In Slowenien gelten seit heute, Dienstag, neue regulierte Spritpreise auf den Tankstellen abseits der Autobahnen. Normalbenzin verteuerte sich um 5,2 Cent auf 1,482 Euro pro Liter. Diesel wurde hingegen um 5,7 Cent billiger und kostet 1,718 Euro pro Liter.

Die neuen Preise, die alle zwei Wochen von der Regierung bestimmt werden, gelten bis 21. November, wie das slowenische Wirtschaftsministerium mitteilte. Die Spritpreise werden in Slowenien nur auf Tankstellen außerhalb des Autobahnnetzes reguliert, auf den Autobahntankstellen bestimmen die Betreiber die Preise.

Auch in Kroatien veränderten sich die regulierten Preise, die anders als in Slowenien auf allen Tankstellen gelten. Ein Liter Normalbenzin kostet umgerechnet 1,54 Euro (11,58 Kuna), um 6 Cent mehr als bisher. Diesel verbilligte sich hingegen um 3 Cent auf 1,75 Euro (13,19 Kuna), wie aus kroatische Medienberichten hervorgeht. Die Preise sind ebenfalls die nächsten zwei Wochen gültig.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Westösterreicher verbrauchen im Schnitt weniger Sprit

7. Oktober 2022, Wien
Burgenländer sind am meisten mit dem Auto unterwegs
 - Berlin, APA/dpa

ARBÖ: Auto vor Start der CO2-Steuer noch volltanken

26. September 2022, Wien
An den Zapfsäulen könnte es knapp werden
 - Wien, APA/THEMENBILD

Sprit-Preiskommission hat Arbeit aufgenommen

22. September 2022, Wien

Fallweise drohen weiterhin Diesel-Engpässe

21. September 2022, Wien
OMV-Raffinierie soll bald wieder voll laufen und Lage entspannen
 - Schwechat, APA/TOBIAS STEINMAURER