Rendi fordert Winterhilfe: Erlass der Gasrechnung im Dezember

16. November 2022

Die Inflation liegt bei 11 Prozent. Die SPÖ drängt, einen Gaspreisdeckel wie in Deutschland zu installieren.

Pamela Rendi-Wagner will das Themensetting wieder in Richtung Teuerung drehen.
Nach Wochen der Asyldebatte und dem Geständnis von Thomas Schmid versucht die SPÖ nun, einen Themenwechsel zu schaffen. Die Inflation liegt bereits bei elf Prozent – und kaum ein Minister thematisiere das, ärgert sich die SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner.

„Die Gaspreise für Österreichs Wirtschaft und Industrie werden in wenigen Wochen rund zwei- bis dreimal so hoch sein wie in Deutschland“, so ihre Prognose. Die deutschen Haushalte zahlen für Gas in Zukunft im Vergleich mit Österreich nur noch die Hälfte. Warum? Weil Deutschland auf Basis einer Empfehlung einer Expertenkommission beginnend mit Dezember einen Gaspreisdeckel einführt.

„In Österreich fehlt dieser nach wie vor. Unsere Wirtschaft kann bei diesen Preisunterschieden nicht mithalten“, so Rendi-Wagner. Nach deutschem Vorbild fordert die SPÖ-Vorsitzende, dass ein Gaspreisdeckel eingeführt wird. Zur Überbrückung soll kein Unternehmer und kein privater Haushalt die Dezember-Gasrechnung zahlen müssen. „Die Menschen sitzen schon jetzt in kalten Wohnungen, aus Angst vor der nächsten Gasrechnung. Die Preise müssen runter“, sagt sie zur „Krone“.

Der vollständige Erlass der Gasrechnung für ein Monat sei leicht administrierbar. Dieser komplette Erlass soll die Gaskosten für Jänner und Februar teilkompensieren, so die SPÖ.

Kronen Zeitung

Ähnliche Artikel weiterlesen

Haben sie sich etwas überlegt?

23. November 2022

Gasrechnung wird sich für viele mehr als verdoppeln

16. November 2022, Linz