IST Austria erhält vom Verbund 5 Mio. Euro

17. November 2022, Klosterneuburg/Wien
ISTA-Präsident Thomas Henzinger - Wien, APA/HANS PUNZ

Die Verbund AG spendet dem Institute of Science and Technology Austria (ISTA) in Klosterneuburg (NÖ) fünf Mio. Euro. Das Forschungsinstitut richtet in Anerkennung der philanthropischen Spende – laut ISTA eine der größten der jüngeren Industriegeschichte Österreichs – eine Widmungsprofessur für Energiewissenschaften („VERBUND Professor of Energy Science“) ein, teilten der Verbund und das ISTA am Donnerstag mit.

Der Verbund setze mit der Spende „ein eindrucksvolles Zeichen der Förderung von herausragenden Leistungen mit großem Potenzial für die Zukunft; ganz im Sinne der Strategie dieses heimischen Leitbetriebs“, betonte ISTA-Präsident Thomas Henzinger. Für Verbund-Chef Michael Strugl werden am ISTA „die Grundlagen für die Technologien von Morgen entwickelt, die eine verlässliche und nachhaltige Zukunftsentwicklung ermöglichen“. Die Transformation der europäischen Energiewirtschaft hin zu einem komplett erneuerbaren System verlange nach gebündelter Innovationskraft.

Erste Inhaberin der Widmungsprofessur ist die aus Spanien stammende Materialwissenschafterin Maria Ibáñez. Nach Karrierestation in Barcelona, am Caltech (USA) und der ETH Zürich (Schweiz) ist sie seit 2018 am ISTA tätig. Sie arbeitet an der Entwicklung neuer funktioneller Nanomaterialien mit Hilfe präziser, künstlich konstruierter Nanokristalle als Bausteine und untersucht deren Eigenschaften. Ziel ihrer Gruppe ist es, die Basis für hocheffiziente, kostengünstige thermoelektrische Materialien zu entwickeln, die etwa bei der Energiespeicherung Anwendung finden könnten.

Das ISTA hat sich in seiner im Juni dieses Jahres vorgestellten „Capital Campaign“ das Ziel gesetzt, bis 2027 Spenden in Höhe von 100 Mio. Euro einzuwerben, um das Institut und seine Unabhängigkeit langfristig abzusichern. Bisher wurden im Rahmen dieser Fundraisingkampagne 30 Mio. Euro gesammelt.

Service: https://ist.ac.at/

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

EU-Ziel für Offshore-Windenergie noch in weiter Ferne

23. April 2024, Berlin
Die Produktion von Offshore-Windenergie müsste sich verdoppeln
 - --, APA/dpa

Schneebedingt 3.400 Haushalte in der Steiermark ohne Strom

23. April 2024, Graz/Leibnitz
In der Südweststeiermark kam es durch Schneefällen zu etlichen Stromausfällen
 - Leibnitz, APA/ENERGIE STEIERMARK

BASF kauft 49 Prozent an Vattenfall-Offshore-Projekt

23. April 2024, Ludwigshafen/Berlin
BASF sichert sich Offshore-Windstrom
 - Ludwigshafen, APA/AFP

PV-Anlage am Standort des früheren Kohlekraftwerks Dürnrohr

23. April 2024, Dürnrohr
Rund 35.600 Module erzeugen Strom für etwa 7