Gerd Wegeler wird Vorstand bei illwerke vkw-Konzern

2. Dezember 2022, Bregenz

Der 45 Jahre alte Gerd Wegeler wird neuer Vorstand beim Vorarlberger Energiekonzern illwerke vkw. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, hat sich der Aufsichtsrat der illwerke vkw einstimmig für Wegeler als Nachfolger von Helmut Mennel entschieden, der seit 2013 als technischer Vorstand fungiert. Gleichzeitig legte der Aufsichtsrat fest, dass Christof Germann per 1. Juli 2023 – wenn Wegeler in den Vorstand eintritt – Vorstandsvorsitzender wird.

Germann ist seit 2005 Vorstandsmitglied von Illwerken und VKW. Im bisherigen Zweier-Vorstand mit Mennel hat es keinen Vorsitzenden gegeben. Mennel hatte frühzeitig angekündigt, nicht mehr für eine weitere, fünfjährige Vorstandsperiode zur Verfügung zu stehen. Er wird per 30. Juni 2023 in den Ruhestand treten.

Zwölf Personen hatten sich um den frei werdenden Vorstandsposten beworben, vier davon wurden zu einem Hearing am Freitag eingeladen. Die Entscheidung für Wegeler sei „nach intensiver Diskussion“ und „einhellig“ gefallen, so der Aufsichtsratsvorsitzende Ludwig Summer.

Wegeler arbeitet bereits seit 2004 im Unternehmen, damals trat er als Projektierungsingenieur für das Kopswerk II ein. Zuvor hatte der 45-Jährige die HTL und das Diplomstudium Bauingenieurwesen/Geotechnik/Wasserbau an der Technischen Universität Graz absolviert. Nach der Gesamtprojektleitung für das Obervermuntwerk II übernahm Wegeler 2017 die Bereichsleitung Produktion und Technik, seit 2019 hat er die Leitung des Geschäftsfelds Wasserkraft inne. Gerd Wegeler ist verheiratet, Vater zweier Kinder und lebt in Bludenz.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Kärntner ÖBB-Kraftwerk Obervellach II geht bald in Betrieb

20. Feber 2024, Obervellach/Wien
Das Kraftwerk einem Archivbild
 - Obervellach, APA/THEMENBILD

Mehrere Klagen gegen Kelag-Strompreis

19. Feber 2024, Klagenfurt
Strompreis in Kärnten regt weiter auf
 - Bremen, APA/dpa

Photovoltaic Austria mit neuem Vorstandsmitglied

19. Feber 2024, Wien

Für Kogler bleibt das Thema Gas auf der Tagesordnung

19. Feber 2024, Wien
Kogler macht andere für die bestehenden Verträge verantwortlich
 - Wien, APA/ROLAND SCHLAGER