Tanken in Slowenien deutlich billiger

20. Dezember 2022, Ljubljana

In Slowenien hat sich heute, Dienstag, das Tanken deutlich günstiger gemacht. Die Regierung senkte erneut die regulierten Spritpreise, die auf den Tankstellen abseits der Autobahnen gelten. Ein Liter Normalbenzin verbilligte sich um 12,4 Cent auf 1,242 Euro pro Liter. Ein Liter Diesel kostet nunmehr 1,467 Euro, um 8,9 Cent weniger als bisher.

Die neuen Preise, die alle zwei Wochen bestimmt werden, gelten bis 3. Jänner, wie das slowenische Wirtschaftsministerium mitteilte. In Slowenien werden die Spritpreise nur auf Tankstellen außerhalb des Autobahnnetzes reguliert, auf den Autobahntankstellen bestimmen die Betreiber die Preise. Die regulierten Benzinpreise sind nun zum dritten Mal in Folge gefallen, Diesel verbilligte sich zum vierten Mal in Folge.

Auch in Kroatien, wo die regulierten Preise auf allen Tankstellen gelten, ist das Tanken erneut billiger. Ein Liter Normalbenzin kostet 9,63 Kuna (1,28 Euro). Umgerechnet in Euro sind das um 13 Cent weniger als bisher. Der Preis für Diesel sank auf 10,84 Kuna (1,44 Euro), um 10 Cent weniger, wie kroatische Medien berichteten.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Groninger Gasförderung stoppt nach über 60 Jahren

19. April 2024, Groningen
Alle Anlagen sollen abgebaut werden
 - Garrelsweer, APA/AFP

Weltbank will für 300 Mio. Menschen in Afrika Stromanschluss

18. April 2024, Washington
Weltbank will Strom für mehr Menschen in Afrika
 - Bentwisch, APA/dpa-Zentralbild

Europäischer Gaspreis auf höchstem Stand seit Jahresbeginn

17. April 2024, Amsterdam/Frankfurt
Seit einer Woche geht es mit dem Gaspreis deutlich nach oben
 - Frankfurt (oder), APA/dpa-Zentralbild

EU-Parlament verabschiedete Reform des EU-Strommarkts

11. April 2024, Brüssel
Reform soll Strompreise unabhängiger von Preisschwankungen machen
 - Pulheim, APA/dpa/gms/Federico Gambarini