VCÖ: Außergewöhnliches Jahr bei den Spritpreisen

21. Dezember 2022, Wien
Wer das Gaspedal streichelt steht seltener an der Tankstelle
 - Sopron, APA/THEMENBILD

Das heurige Jahr brachte bei den Spritpreisen zahlreiche Premieren, berichtet der VCÖ: Erstmals wurde die 2-Euro-Grenze überschritten, noch nie waren die Unterschiede zwischen Höchst- und Tiefstpreis so groß wie heuer und erstmals war Eurosuper im gesamten Jahr deutlich günstiger als Diesel. Rund 1,40 Euro kostet derzeit ein Liter Eurosuper in Österreich – und damit ist der Preis wieder dort, wo er am Beginn des Jahres.

„Dazwischen lag wegen des Angriffskriegs von Russland gegen die Ukraine das turbulenteste Spritpreisjahr seit der ersten Ölkrise im Jahr 1973. Noch nie war die Differenz zwischen Höchst- und Tiefstpreis mit rund 70 Cent so groß wie heuer“, rechnet VCÖ-Experte Michael Schwendinger vor. Eurosuper war demnach übers Jahr gerechnet um rund zehn Cent pro Liter günstiger als Diesel. Zuletzt war der Jahresdurchschnittspreis von Diesel im Jahr 2008 höher als von Eurosuper, aber nur um zwei Cent je Liter.

Den Höchstpreis erreichte Diesel Mitte Juli mit 2,09 Euro, im Jahresschnitt kostete ein Liter Diesel 1,82 Euro. Der aktuelle Preis liegt mit rund 1,60 Euro um mehr als 20 Cent darunter. Am billigsten war Diesel zu Jahresanfang mit 1,38 Euro pro Liter, so Schwendinger. Er erinnert daran, dass sich mit spritsparendem Fahrstil der Verbrauch um gut 15 Prozent reduzieren lässt. „Das sind in Österreich im Schnitt 90 Liter Benzin beziehungsweise 120 Liter Diesel pro Jahr, was heuer eine Ersparnis von rund 150 bzw. von 220 Euro bedeutete“, betonte der VCÖ-Fachmann.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

VCÖ: Erstmals mehr aus 100.000 E-Autos zugelassen

19. Oktober 2022, Wien
VCÖ: Energiebedarf bei E-Autos sollte auch ein Förderkritierium sein
 - Frankfurt/Main, APA/dpa

Ist die Zeit reif fürs Autoteilen?

6. April 2022, Salzburg

Benzinpreis in Österreich nun EU-weit am stärksten gesunken

25. März 2022, Wien
VCÖ drängt auf Reform der Pendlerpauschale
 - Berlin, APA/dpa

Spritpreise sinken weiter – SPÖ fordert Preisgesetz

18. März 2022, Wien
Der ÖAMTC fordert mehr Transparenz am Rohölmarkt in Rotterdam - Rotterdam, APA/ANP