Tennet mit Offshore-Aufträgen in Höhe von 24 Mrd. Euro

30. März 2023, Hamburg
Tennet setzt massiv auf Windkraft auf See - Lamspringe, APA/dpa

Der Übertragungsnetzbetreiber Tennet hat Aufträge für elf Offshore-Netzanbindungssysteme in Deutschland und den Niederlanden mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 24 Milliarden Euro vergeben. Die Kapazität dieser Systeme, die zwischen 2029 bis 2031 in der Nordsee realisiert werden sollen, entspreche mit 22 Gigawatt etwa 22 Großkraftwerken.

„Die Dimension dieser Ausschreibungsvergabe ist in Europa für unsere Branche in der Form bislang einzigartig“, erklärte Tennet-Chef Tim Meyerjürgens.

Den Angaben zufolge gingen fünf niederländische Projekte an Hitachi/Petrofac, drei weitere an General Electric/SMOP. General Electric/McDermott wiederum realisiere die entsprechenden Komponenten für zwei deutsche Offshore-Projekte, die in Unterweser angeschlossen werden sollen. Drei weitere deutsche Projekte mit einer Übertragungskapazität von sechs Gigawatt sollen zeitnah vergeben werden.

Belgien, Dänemark, Deutschland und die Niederlande hatten sich im Mai vergangenen Jahres darauf verständigt, bis 2030 in der Nordsee gemeinsam eine Leistung von mindestens 65 Gigawatt Offshore-Windenergie zu installieren. Tennet werde dabei Netzanbindungen für rund zwei Drittel dieses Volumens bereitstellen.

APA/dpa

Ähnliche Artikel weiterlesen

Niederländisches Unternehmen darf im Wattenmeer Gas fördern

29. Mai 2024, Den Haag/Borkum
Niederländisches Unternehmen darf bei Borkum Gas fördern
 - Borkum, APA/dpa

Tiwag 2023 mit Gewinn-und Umsatzrückgang

29. Mai 2024, Innsbruck
Photovoltaik-Anlage der Tiwag in Jenbach
 - JENBACH, APA

Bald an jeder deutschen Tankstelle E-Ladesäule

29. Mai 2024, Berlin
Deutschland stockt bei Ladesäulen auf
 - Laatzen, APA/dpa

Gasspeicherumlage: Österreich erhöht Druck auf Deutschland

29. Mai 2024, EU-weit/Brüssel
EU-Kommission wird aufgefordert, Schritte gegen Deutschland zu setzen
 - Haidach, APA/THEMENBILD