Aus sieben mach vier: Weniger Windräder erzeugen künftig doppelt so viel Strom

12. April 2023

Nach Modernisierung werden etwa 13.000 Haushalten versorgt

Bezirk Mattersburg. Der Windpark Sigleß-Pöttelsdorf wird nach 18 Jahren Betrieb modernisiert. Dabei werden die bisher sieben Windräder durch vier neue Anlagen ersetzt. Diese bringen laut EVN und deren Projektpartner W.E.B. doppelt so viel Strom wie die bisherigen Windräder.

Ab Herbst 2024 sollen nach der Modernisierung rund 45,5 Gigawattstunden Ökostrom pro Jahr erzeugt werden. Das entspricht dem Verbrauch von etwa 13.000 Haushalten. EVN Naturkraft Geschäftsführer Helwig Überacker erklärte in einer Aussendung: „Die modernen Anlagen ermöglichen es uns, die Anzahl an Windrädern zu reduzieren, aber die Erzeugungsmenge aufgrund der noch effizienteren Bauweise trotzdem deutlich zu erhöhen.“

Die vier neuen Windkraftanlagen würden auch eine „enorme Menge an CO₂ einsparen, so W.E.B.-Vorstandsvorsitzender Frank Dumeier: „Insgesamt erreichen wir pro Jahr dadurch eine CO₂-Einsparung von über 23.000 Tonnen – das entspricht in etwa dem jährlichen CO₂-Ausstoß von knapp 10.000 Pkw.“

Kurier

Ähnliche Artikel weiterlesen

Bauarbeiten sind am Laufen

5. Juli 2024, DEUTSCHKREUTZ

Grüne wollen mehr Windräder am Langen Berg

18. April 2024, Hollabrunn

Kunststoff macht Batterien überflüssig

10. April 2024

Neumarkter Ja zu Windrädern: Kommt eine Bürgerbefragung?

14. Feber 2024, Neumarkt