Dritte Förderrunde für PV-Anlagen startet heute

23. August 2023, Wien

Zwischen heute 17 Uhr und 6. September ist es heuer zum dritten Mal möglich, einen Förderantrag für Photovoltaikanlagen und Stromspeicher zu beantragen. Trotz Rückstaus beim 1. Call, konnten bis jetzt alle Anträge für klassische Aufdachanlagen von Privatpersonen genehmigt werden. Somit wurden heuer insgesamt 120.000 Sonnenkraftwerke unterstützt. „Die Nachfrage nach Sonnenkraftwerken bleibt ungebrochen groß“, so Energieministerin Leonore Gewessler (Grüne) in einer Aussendung.

Laut dem Klimaschutzministerium werden diesmal 70 Mio. Euro an Förderungen zur Verfügung gestellt, davon 60 Mio. Euro aus dem EAG und 10 Mio. Euro aus dem Klima- und Energiefond. Die Anträge können in den Kategorien A und B gestellt werden: Kategorie A sind Anlagen mit bis zu 10 Kilowatt und einer Förderung von 285 Euro pro kW beziehungsweise Kategorie B von 10 bis 20 Kilowatt und einer Förderung von 250 Euro pro kW.

Insgesamt stehen für 2023 rund 600 Mio. Euro an Förderungen bereit. Die vierte und letzte Förderrunde des Jahres wird von 9. bis 23. Oktober stattfinden. Bei diesem können wieder Anträge für alle bisherigen Kategorien gestellt werden.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

OMV erhält weitere CO2-Speicherlizenz in der Nordsee

21. Juni 2024, Wien
An der Lizenz "Iroko" ist die OMV mit 30 Prozent beteiligt
 - Wien, APA/OMV

Wärmepumpe nach 10 bis 16 Jahren günstiger als Gasheizung

21. Juni 2024, München
Wärmepumpe schlägt Gasheizung
 - Plankstadt, APA/dpa

Kuwait rationiert Strom – Zu hohe Nachfrage wegen Hitze

21. Juni 2024, Kuwait-Stadt
Erhöhter Strombedarf wegen der Hitze
 - Kuwait City, APA/AFP

Größter PV-Park Österreichs in Nickelsdorf vor Vollbetrieb

20. Juni 2024, Eisenstadt/Nickelsdorf
Der Photovoltaik-Park in Nickelsdorf soll rund 118 Megawatt liefern
 - Eisenstadt, APA/BURGENLAND ENERGIE