Strompreis zehn Prozent gestiegen

13. Dezember 2023

Energiemarkt

Die Preise für Haushaltsenergie waren im Oktober insgesamt stabil. Während die Kosten für Fernwärme und Gas im Vergleich zum Vormonat gefallen sind, zahlten die Konsumenten im Schnitt 10 Prozent mehr für Strom. Gründe sind laut Karina Knaus von der Österreichischen Energieagentur etwa, dass manche Verträge mit Beginn des vierten Quartals angepasst wurden, in Niederösterreich endete der „blau-gelbe Strompreisrabatt“.

Kurier

Ähnliche Artikel weiterlesen

Trafos, Ladestationen, Busse: Linz AG rüstet auf Rekordinvestitionen in Höhe von 217 Millionen Euro

21. Feber 2024, Linz

Energy Talk 2024: Keynote von OeMAG-Vorstandsmitglied Horst Brandlmaier

26. Jänner 2024, Wien

Österreichs Energieagentur soll die Preise für Photovoltaik-Anlagen überprüfen

24. Jänner 2024

Tursky will IKB umwandeln und Tiwag zurückdrängen

23. Jänner 2024, Innsbruck