EU-Kommission stellt Klimaziel für 2040 vor

6. Feber 2024, Straßburg/EU-weit/Brüssel
Im Kampf gegen die Klimakrise will die EU-Kommission einen neuen Plan vorstellen
 - Plattling, APA/dpa

Die Europäische Kommission wird am heute vor dem EU-Parlament in Straßburg ihr Klimaziel für 2040 vorstellen. Sie dürfte laut Entwürfen, die der APA vorliegen, eine Reduktion der Treibhausgas-Emissionen bis 2040 um 90 Prozent vorschlagen. Damit wird die Lücke gefüllt zwischen den Klimazielen für 2030 (minus 55 Prozent) und 2050 (Netto-Null-Emissionen). Um das Ziel bis 2040 zu erreichen, dürften weitere Klimaschutzmaßnahmen notwendig sein.

Zusätzliche Anstrengungen werden vor allem auch von Österreich nötig sein. Setzen die 27 EU-Staaten ihre bisher geplanten und angekündigten Klimamaßnahmen um, dürfte sich der Treibhausgas-Ausstoß der EU bis 2040 lediglich um rund 60 Prozent reduzieren. Deutschland würde sogar eine Reduktionen um 80 Prozent schaffen. Österreich liegt mit einem Minus von 15 Prozent gegenüber 1990 dagegen am unteren Ende der Skala.

Das eigentliche Ziel der EU-Staaten ist die „Klimaneutralität“ im Jahr 2050. Bis dahin müssten die Emissionen der 27 Mitgliedsländer also entweder auf Null sinken oder durch andere Maßnahmen ausgeglichen werden, beispielsweise durch Aufforstungsprogramme oder durch technische CO2-Speicher.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Habeck will CO2 auf hoher See speichern

26. Feber 2024, Berlin
Habeck: "Technologie ist sicher"
 - Berlin, APA/AFP

Klimaplan: EU fordert Österreich erneut zur Vorlage auf

23. Feber 2024, Brüssel

Klima-Diskussion spart systemtragende Bevölkerungsgruppe aus

16. Feber 2024, Wien
Bertram Barth, Daniel Huppmann Christian Kdolsky
 - Wien, APA/GEORG HOCHMUTH

Zahlreiche Menschen wollen für Klimaschutz zahlen

12. Feber 2024, Washington