Einige Versorger senken die Tarife

28. März 2024

Tarifvergleiche und Anbieterwechsel können sich wieder auszahlen.

Mit April werden einige Energieversorger ihre Tarife senken. Darunter die Kelag, die ihre Stromtarife absenkt, die Salzburg AG, die den Gaspreis um rund 33 Prozent reduziert, oder die Wien Energie, die für Neukunden bei Gas und Strom Senkungen vornimmt und für Bestandskunden bei einzelnen Alt-Verträgen ebenfalls Anpassungen nach unten durchführt. Verbund will dann im Mai die Gaspreise und im Mai die Strompreise für Bestandskunden senken. Der Energieregulator E-Control hat zuletzt wiederholt darauf verwiesen, dass sich Anbieterwechsel seit einiger Zeit wieder bezahlt machen können. Da neue Verträge aber derzeit tendenziell günstiger sind, lohne sich ein Tarifvergleich und ein Wechsel des Lieferanten, sagte etwa E-Control-Vorstand Wolfgang Urbantschitsch. Entsprechende Tarifvergleiche sind beispielsweise online über den Tarifkalkulator unter

Neue Vorarlberger Tageszeitung

Ähnliche Artikel weiterlesen

Photovoltaik-Einspeisetarife werden bundesweit sinken

27. Mai 2024

Energieversorger müssen hohe Preise künftig rechtfertigen

22. Mai 2024

Hohe Energierechnungen wegen fehlender Kenntnisse

3. Mai 2024

„Ich heize privat leider immer noch mit Gas“

30. April 2024