Bericht: E-Autoziel der deutschen Regierung nicht erreichbar

22. April 2024, Frankfurt
8,65 Mio. E-Autos statt den geplanten 15 Mio

Das Ziel der deutschen Regierung von 15 Millionen Elektroautos in Deutschland bis 2030 ist nach Schätzungen des Fachblatts „Automobilwoche“ auch unter günstigen Annahmen nicht zu erreichen. Selbst in einem optimistischen Szenario, in dem die Hersteller bei großem Angebot ihr Marketing verstärken, sei nur ein Bestand von 8,65 Mio. E-Autos zu erwarten, berichtete die Zeitung am Montag.

Ein realistisches Szenario kommt auf 6,15 Mio. Pkw, ein pessimistisches mit einer Verschiebung des Aus für Verbrenner in der Europäischen Union von 2035 auf 2040, hohen Preisen und geringem Angebot auf 4,7 Millionen.

In allen Szenarien wird angenommen, dass keine staatliche Kaufprämie mehr eingeführt wird. Ausgehend von 1,41 Mio. Elektroautos im Bestand Ende 2023 müssten künftig jedes Jahr fast zwei Drittel der Neuzulassungen in Deutschland Stromer sein, schätzte die „Automobilwoche“. Mit dem Wegfall der staatlichen Förderung sackten die Neuzulassungen von E-Autos in diesem Jahr allerdings ab. Im März betrug ihr Marktanteil nur noch 12 Prozent, nach 18 Prozent im vergangenen Jahr.

APA/Reuters

Ähnliche Artikel weiterlesen

Niederländisches Unternehmen darf im Wattenmeer Gas fördern

29. Mai 2024, Den Haag/Borkum
Niederländisches Unternehmen darf bei Borkum Gas fördern
 - Borkum, APA/dpa

Bald an jeder deutschen Tankstelle E-Ladesäule

29. Mai 2024, Berlin
Deutschland stockt bei Ladesäulen auf
 - Laatzen, APA/dpa

Synthetischer HVO-Diesel kommt an die deutschen Tankstellen

29. Mai 2024, Berlin/Wien
In Österreich ist der synthetische Diesel HVO100 an 34 Tankstellen erhältlich
 - Kaufbeuren, APA/dpa

Toyota arbeitet an kompaktem Verbrennungsmotor für Biosprit

28. Mai 2024, Tokio
Toyota setzt auf E-Fuels und Biosprit
 - Tokyo, APA/AFP