Rekord bei Produktion

20. Juni 2024, SIMONSFELD

Windkraft Simonsfeld

Im Vorjahr wurden 678 Millionen kWh an grünem Strom produziert, dies ist um rund neun Prozent mehr als 2022.

Im Berichtsjahr 2023 erzielte die Windkraft Simonsfeld Gruppe einen neuen Rekord bei der Stromproduktion: Rund 678 Millionen kWh an grünem Strom produzierten die 94 Wind- und Sonnenkraftwerke des Energiewende-Unternehmens – eine Steigerung um 9,1 Prozent gegenüber 2022. Die Produktion entspricht dem jährlichen Strombedarf von 169.000 Haushalten. Damit erwirtschaftete die europaweit tätige Unternehmensgruppe einen Jahresumsatz von 112,3 Millionen und ein Konzernergebnis nach Steuern von 47 Millionen Euro.

30,7 Millionen Euro wurden im Berichtsjahr in die Errichtung neuer Kraftwerke und die Entwicklung neuer Erneuerbare-Energie-Projekte investiert. In Dürnkrut (Bezirk Gänserndorf) nahm die Windkraft Simonsfeld 2023 drei Windenergieanlagen in Betrieb, drei weitere werden heuer in Wilfers- dorf (Bezirk Mistelbach) ans Netz gehen. Sechs Windparks sind derzeit in Genehmigungsverfahren, zahlreiche weitere Projekte befinden sich kurz davor oder sind in Entwick- lung.

„Bis 2030 wollen wir mit unserem Portfolio an Wind- und Sonnenkraftwerken unsere bestehende Produktion verdreifachen. Damit werden wir noch mehr grünen Strom für die Energiewende und eine sichere und unabhängige regionale Stromversorgung liefern. Der Kapitalbedarf ist enorm, wir werden jeden verfügbaren Euro investieren“, erklärt Technikvorstand Markus Winter.

Mit dem Ausbau des Headquarters in Ernstbrunn gibt es ein klares Bekenntnis zum Heimatstandort in Niederösterreich. Finanzvorstand Alexander Hochauer: „Die Erweiterung des bestehenden Standorts wird unserem wachsenden Team ab Herbst 2024 ein bestmögliches, modernes Arbeitsumfeld für unsere nächsten Ausbauschritte bieten. Die Umsetzung erfolgt nach höchsten ökologischen Standards und ist ein State-of-the-Art-Leuchtturmprojekt. Wir investieren damit in regionale Arbeitsplätze und Wertschöpfung.“

NÖN

Ähnliche Artikel weiterlesen

Ohrfeige für regionales Leuchtturmprojekt

17. Juli 2024

Solarausbau vorantreiben

16. Juli 2024

Energiewende: Wer bremst, verliert

15. Juli 2024, Wien

Kreative Kraftwerke gesucht

15. Juli 2024