Förderung für Tausch älterer erneuerbarer Heizungssysteme

5. Juli 2024, Wien
Installation der Technik für eine Wärmepumpe (Symbolbild)
 - Plankstadt, APA/dpa

Der Heizungsbereich ist für die Erreichung der Klimaziele mitentscheidend. Nun wird zum „Raus aus Öl und Gas“-Programm ergänzend eine neue Förderschiene errichtet, um die Wärmewende in Österreich zu beschleunigen, teilte das Klimaschutzministerium am Freitag mit. Voraussetzung ist der Tausch einer zumindest 15 Jahre alten erneuerbaren Heizungssystems samt Steigerung der Endenergieeffizienz durch das neue erneuerbare Heizungssystem.

Es geht um den Tausch von bestehenden Wärmepumpen oder Holzheizungen im Ein-/Zweifamilien-/Reihenhaus auf einen Fernwärmeanschluss, eine moderne und effiziente Wärmepumpe oder Biomasseheizung. Die Förderung wird in Form einer Pauschale in Höhe von 5.000 Euro vergeben und ist mit maximal 30 Prozent der förderungsfähigen Investitionskosten begrenzt. Zusätzlich kann bei gleichzeitiger Errichtung einer thermischen Solaranlage ein Bonus von 2.500 Euro vergeben werden. Für die Jahre 2024 und 2025 stehen dafür insgesamt 60 Millionen Euro aus dem Klimaschutzministerium zur Verfügung.

Anträge sind auf der Internetseite www.umweltfoerderung.at möglich. Die Fertigstellung der neuen Heizungsanlage und Antragstellung muss nach der Registrierung innerhalb von zwölf Monaten erfolgen. Gefördert werden Leistungen, die seit vergangenen Montag (1. Juli) erbracht wurden. „Besonders beim Heizen gilt: Effizienz ist gut fürs Klima und das Geldbörserl“, so die zuständige Ministerin Leonore Gewessler (Grüne).

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Deutschland: Liefervereinbarung für „grünen“ Wasserstoff

12. Juli 2024, Berlin
Ammoniak aus Ägypten soll Basis zur Wasserstoffherstellung werden
 - Öhringen, APA/dpa

Strategie für klimaneutrales Gesundheitswesen erarbeitet

11. Juli 2024, Wien
Energieverbrauch, nachhaltiger Umgang mit Arzneien und Spitalsessen
 - Wien, APA/EVA MANHART

Bundesrat schickt Biogas-Gesetz zurück an den Nationalrat

11. Juli 2024, Wien
Das Biogas-Gesetz muss noch warten
 - Enzersdorf an der Fischa, APA

China baut mehr Wind- und Solaranlagen als der Rest der Welt

11. Juli 2024, Peking
Anlagen mit einer Gesamtleistung von 339 Gigawatt Kapazität in Bau
 - Taizhou, APA/AFP