Erfolgreiche 8 Jahre Vollbetrieb der Wechselplattform durch die Verrechnungsstellen APCS, AGCS und A&B machten 2,3 Mio. Lieferantenwechsel möglich

10. September 2021, Wien

Im Herbst 2013 nahm die elektronische Wechselplattform, die dem österreichischen Energiesektor unter dem Markennamen „ENERGYlink“ bekannt ist, den produktiven Betrieb auf. Die österreichischen Verrechnungsstellen APCS, AGCS und A&B als Betreiber, sowie die österr. Energiemarktteilnehmer als Nutzer können nunmehr auf erfolgreiche 8 Jahre Vollbetrieb dieser Plattform zurückblicken. Der Wechsel des Strom- oder Gaslieferanten ist Grundlage eines […]

AGCS Gas Clearing and Settlement AG

Tausende britische Tankstellen ohne Benzin

27. September 2021, London
Den Tankstellen geht der Kraftstoff aus
 - London, APA/AFP

Es mussten die ersten Tankstellen schließen, bis die britische Regierung tätig wurde. Weil Zehntausende Lastwagenfahrer fehlen, sind mittlerweile bis zu 90 Prozent der Tankstellen ohne Sprit. Ärzte schlagen bereits Alarm, sie könnten ohne Sprit bald nicht mehr zur Arbeit kommen. Zeitlich befristete Visa für Fernfahrer und andere Ausnahmen sollen nun Abhilfe schaffen, notfalls könnte sogar das Militär einspringen. Doch auf die Schnelle bringt das alles wenig.

APA/dpa

Blackout-Vorsorge wird in Österreich verstärkt

27. September 2021, Wien
APG-Chef Gerhard Christiner
 - Wien, APA/HANS PUNZ

Die Vorkehrungen gegen ein "Blackout" in der Stromversorgung in Österreich werden verstärkt. Dazu haben am Montag Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) und der Vorstand des Hochspannungsnetzbetreibers APG einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Die Polizei kann damit ein, zwei Stunden früher gewarnt werden. Die APG kann binnen längstens 20 bis 30 Stunden die Versorgung wiederherstellen, zeigen Simulationen. Jedoch wird das Stromsystem durch die Erneuerbaren immer anfälliger.

APA

Mehr Extremwetter im Leben junger Generation

27. September 2021, Potsdam/Wien
Eine 1960 geborene Person erlebt im Schnitt nur etwa zwei bis sechs Hitzewellen
 - Hamburg, APA/dpa

Ein heute geborenes Kind wird in seinem Leben aufgrund des Klimawandels im Schnitt viel mehr Extremwetter erleben als ein 1960 geborener Mensch: In seine Lebenszeit werden doppelt so viele Waldbrände, drei Mal so viele Überschwemmungen und Ernteausfälle, sieben Mal so viele Hitzewellen fallen - sollten die Länder ihre aktuellen Strategien zur Reduktion von Treibhausgasen beibehalten. Das berichtet ein Forscherteam mit österreichischer Beteiligung im Fachjournal "Science".

APA/dpa

Siemens Energy: Ein stürmisches erstes Jahr an der Börse

27. September 2021, München
Siemens Energy: Ein Jahr an der Börse
 - Frankfurt/Main, APA/dpa

Man hätte sich ruhigere Umstände für ein erstes Jahr an der Börse vorstellen können. Als Siemens Energy am 28. September 2020 erstmals an der Frankfurter Börse notiert wurde, berappelte sich die Wirtschaftswelt gerade von der ersten Corona-Welle. Weitere Pandemiewellen sollten folgen - und dass sie nicht die entscheidenden Treiber für Wohl und Wehe des neuen Konzerns wurden, sagt viel darüber, wie ereignisreich die vergangenen zwölf Monate für Siemens Energy waren.

APA/dpa

Großbritannien will China aus AKW-Projekt herausdrängen

27. September 2021, London/Paris

Die britische Regierung arbeitet einem Zeitungsbericht zufolge daran, den chinesischen Staatskonzern CGN aus dem Neubauprojekt eines Atomkraftwerks im ostenglischen Suffolk herauszudrängen. Die Regierung erwäge, sich zusammen mit dem französischen Atomkonzern EDF an dem Bau des Kernkraftwerks Sizewell C im Volumen von umgerechnet rund 23,5 Milliarden Euro zu beteiligen, berichtete die Zeitung "Guardian" am Samstag. Damit würde die chinesische CGN herausgedrängt.

APA/ag

Gazprom will mehr Gas nach Europa pumpen
 - Moscow, APA/AFP

Russland verspricht mehr Gaslieferungen nach Europa

27. September 2021, Moskau

Der russische Staatskonzern Gazprom ist zu mehr Gas-Lieferungen nach Europa bereit. "Ist es möglich mehr Gas von Gazprom zu bekommen und dorthin zu pumpen? Es ist möglich. Gazprom ist bereit", so Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Sonntag laut Nachrichtenagentur Interfax. Zudem habe Gazprom alle zusätzlichen Bestellungen abgedeckt. Peskow merkte an, dass Gazprom selbst großes Interesse an den Lieferungen habe. Die Abnehmer in Europa seien die wichtigsten Partner des Konzerns.

APA/ag

Deutsche Regierung sieht Gasversorgung in Deutschland gesichert

24. September 2021, Berlin

Die deutsche Regierung sieht derzeit keine Engpässe bei der Gasversorgung in Deutschland. Die Gasspeicher seien auch im internationalen Vergleich gut gefüllt, zum Beispiel viel mehr als in Großbritannien, sagte am Freitag eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums in Berlin.

APA/dpa

UN-Generaldebatte – Kurz setzt auf „Energiewende“

24. September 2021, New York/Wien
Sebastian Kurz in New York
 - New York, APA/BKA

Zum Abschluss seines Aufenthalts bei der UN-Generaldebatte in New York hat Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Freitagvormittag (Ortszeit) an einem von Generalsekretär António Guterres einberufenen virtuellen "High-Level Dialogue on Energy" teilgenommen. Dabei propagierte Kurz per Videobotschaft die "Energiewende" als "Schlüssel zur Bewältigung des Klimawandels". Nachhaltige Energie habe für Österreich "auf allen Ebenen eine wichtige Priorität", sagte Kurz laut Redetext.

APA