Energie AG hat Smart-Meter-Ausbau abgeschlossen

29. September 2020, Linz

Der Smart-Meter-Ausbau der Netz Oberösterreich ist abgeschlossen. Das teilte der Strom- und Gasnetz-Betreiber der Energie AG Oberösterreich am Dienstag mit. Mehr als 650.000 „intelligente Stromzähler“ wurden eingebaut. Man habe damit als erster und einziger Netzbetreiber eines Landesenergieversorgungsunternehmens die gesetzlichen Vorgaben fristgerecht erfüllt, hieß es in der Presseaussendung.

Laut Gesetz müssen bis Ende 2020 mindestens 80 Prozent der Haushalte mit einem digitalen Stromzähler ausgestattet sein, bis Ende 2022 zumindest 95 Prozent. Die Netz Oberösterreich habe per Ende September 651.400 intelligenten Stromzähler (Ausbaurate von 99 Prozent) eingebaut, heißt es in der Pressemitteilung. Die restlichen zum Vollausbau fehlenden Geräte würden in den kommenden Jahren ersetzt. 5.185 Kunden hätten beim Wechsel auf die Funktionen eines Smart Meter verzichtet. 

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Experten: Hohe Energiepreise steigern Insolvenzgefahr

22. September 2021, Düsseldorf/Frankfurt/London
Gefahr durch teure Energie
 - Berlin, APA/dpa

Hohe Strompreise von Entwicklung bei Gas getrieben

22. September 2021, Wien
Hohe Strompreise stark von Gasmarkt getrieben
 - Biessenhofen, APA

Deutschland braucht für Energiewende flexiblen Strommarkt

21. September 2021, Hamburg/London
Deutschland produziert große Strommengen aus erneuerbaren Energien
 - Eisenstadt, APA/ROBERT JAEGER

Bis zu 25.000 Euro für Energiegemeinschaften-Projekte

20. September 2021, Wien
Die Energiewende ist eine große Aufgabe
 - Wien, APA/HERBERT NEUBAUER