Windkraft Simonsfeld will 14 Windenergieanlagen in NÖ bauen

14. Oktober 2020, Poysdorf/Prinzendorf/Zistersdorf

Die Windkraft Simonsfeld AG will 2021 14 neue Windenergieanlagen der Drei- und Viermegawattklasse errichten. Vier davon sollen zum bestehenden Windpark in Poysdorf (Bezirk Mistelbach) hinzugefügt, die übrigen zehn in Prinzendorf und Zistersdorf (beide Bezirk Gänserndorf) aufgestellt werden, teilte das Unternehmen mit. Mit der 84 Mio. Euro teuren Investition soll die Produktionskapazität um 20 Prozent gesteigert werden.

„Wir bieten der Bevölkerung bei jedem größeren Wachstumsschritt die Gelegenheit, sich am Ausbau unserer Windparks zu beteiligen“, so Alexander Hochauer, kaufmännischer Geschäftsleiter der Windkraft Simonsfeld. Das Unternehmen begibt darum nach eigenen Angaben eine neue Anleihe mit bis zu 15 Mio. Euro. Es handle sich bereits um die vierte Anleihe in der Firmengeschichte.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Bayern besteht auf Übernahme von Uniper-Wasserkraftwerken

13. Juni 2024, Düsseldorf
Bayern stellt Uniper die Rute ins Fenster
 - Düsseldorf, APA/AFP

Vorjahr brachte starken Ausbau von Photovoltaik

13. Juni 2024, Wien/Österreich-weit
PV-Anlagen 2023 stark gestiegen
 - Purbach, APA/THEMENBILD

VW plant Stromgroßspeicher in Norddeutschland

13. Juni 2024, Wolfsburg
Die VW-Ladenetzsparte Elli soll die 700-Megawattstunden-Anlage betreiben
 - Wolfsburg, APA/dpa

Uniper kündigt Gaslieferverträge mit russischer Gazprom

12. Juni 2024, Düsseldorf
Uniper will kein Gas mehr von Gazprom
 - Unterreit, APA/AFP