Andritz AG erneuert Maschinen in US-Wasserkraftwerk

10. November 2020, Frankfort (Kentucky)/Graz

Die steirische Andritz AG liefert elektromechanische Ausrüstung zur Modernisierung des Wasserkraftwerks Barkley am Cumberland River im US-Bundesstaat Kentucky. Der Lieferumfang umfasst Konstruktion, Fertigung, Transport, Montage und Inbetriebnahme von vier Kaplan-Maschinensätzen mit einer Leistung von je 46,5 MW sowie von Hilfs- und Nebenanlagen. Der Auftrag wird von der Andritz-Tochtergesellschaft in Charlotte, North Carolina, ausgeführt, wie die Firma am Dienstag mitteilte.

Der internationale Technologiekonzern Andritz hat den Auftrag vom U.S. Army Corps of Engineers – dem Pionierkorps des US-Heeres – erhalten. Dieses ist weltweit und in den USA selbst im Bauingenieurswesen und in Dienstleistungen für große Armee-Standorte tätig. Im Wasserkraftwerk Barkley (186 MW) am Cumberland River in West-Kentucky in der Nähe der Stadt Grand Rivers sollen Turbinen und Generatoren erneuert werden. Die erwartete Stromerzeugung wird nach voller Inbetriebnahme etwa 150 GWh pro Jahr betragen. Die Inbetriebnahme des ersten Maschinensatzes wird für September 2023 erwartet.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

OMV erhält weitere CO2-Speicherlizenz in der Nordsee

21. Juni 2024, Wien
An der Lizenz "Iroko" ist die OMV mit 30 Prozent beteiligt
 - Wien, APA/OMV

Größter PV-Park Österreichs in Nickelsdorf vor Vollbetrieb

20. Juni 2024, Eisenstadt/Nickelsdorf
Der Photovoltaik-Park in Nickelsdorf soll rund 118 Megawatt liefern
 - Eisenstadt, APA/BURGENLAND ENERGIE

Minderheitsbeteiligung an Tennet Deutschland möglich

20. Juni 2024, Düsseldorf
Der deutsche Bund möchte bei Tennet mitmischen
 - Klixbüll, APA/dpa

Fraunhofer-Institut: Elektro-Lastwagen bald wettbewerbsfähig

20. Juni 2024, Karlsruhe
Kosten für Batterien und Brennstoffzellen sinken schnell
 - Wörth am Rhein, APA/dpa