Siemens Energy – Keine Pläne zum Verkauf von Siemens Gamesa

23. Dezember 2020, München

Der Energietechnik-Konzern Siemens Energy beabsichtigt nicht, die Windkraft-Tochter Siemens Gamesa in Teilen oder ganz zu verkaufen. „Nein, dafür gibt es aktuell keinerlei Pläne“, sagte Siemens-Energy-Chef Christian Bruch dem „Handelsblatt“. „Windkraft und somit Siemens Gamesa ist integraler Bestandteil unserer Strategie“, ergänzte der Manager.

Die spanische Zeitung „Expansion“ hatte Anfang Dezember berichtet, dass mehrere asiatische Firmen ein Auge auf Siemens Gamesa geworfen hätten, darunter Shanghai Electric und Mitsubishi. Siemens Energy ist mit 67 Prozent an Siemens Gamesa beteiligt.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

Großbritannien schnürt Paket gegen hohe Energiepreise

23. September 2022, London
Britischer Finanzminister plant rund 60 Mrd

Frankreich verfehlt Emissionsziel 2021 um 20 Mio. t CO2

22. September 2022, Genf

Macron will Ausbau erneuerbarer Energien beschleunigen

22. September 2022, Saint-Nazaire
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron
 - Saint-Nazaire, APA/AFP/POOL

Entscheidend für normalere Gaspreise ist geringere Nachfrage

22. September 2022, Kiew (Kyjiw)/Moskau/Berlin
Preise sind kaum kalkulierbar
 - Lubmin, APA/dpa