Siemens Energy – Keine Pläne zum Verkauf von Siemens Gamesa

23. Dezember 2020, München

Der Energietechnik-Konzern Siemens Energy beabsichtigt nicht, die Windkraft-Tochter Siemens Gamesa in Teilen oder ganz zu verkaufen. „Nein, dafür gibt es aktuell keinerlei Pläne“, sagte Siemens-Energy-Chef Christian Bruch dem „Handelsblatt“. „Windkraft und somit Siemens Gamesa ist integraler Bestandteil unserer Strategie“, ergänzte der Manager.

Die spanische Zeitung „Expansion“ hatte Anfang Dezember berichtet, dass mehrere asiatische Firmen ein Auge auf Siemens Gamesa geworfen hätten, darunter Shanghai Electric und Mitsubishi. Siemens Energy ist mit 67 Prozent an Siemens Gamesa beteiligt.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

Litauens Präsident zweifelt am Nutzen von Nord Stream 2

16. September 2021, Berlin
Litauens Präsident Gitanas Nauseda
 - Brussels, APA/AFP/POOL

Brand in Anlage: Strompreise in UK stark gestiegen

16. September 2021, London

Industrie-Emissionen wieder auf dem Niveau von 2019

16. September 2021, Genf

Russland verspricht durch Nord Stream 2 niedrige Gaspreise

16. September 2021, Moskau
41890348262779668_BLD_Online