Gutes erstes Quartal für Siemens

21. Jänner 2021, München

Siemens ist gut in sein neues Geschäftsjahr gestartet. Vorläufigen Zahlen der Geschäftsbereiche zufolge, die der Konzern am Donnerstagabend veröffentlichte, entwickelten sich Umsatz, Auftragseingang und operatives Ergebnis im abgelaufenen ersten Geschäftsquartal meist besser als erwartet. Dabei profitierte das Unternehmen unter anderem von Wachstum in China und durch die Corona-Pandemie niedrigeren Kosten, beispielsweise bei Reisen und Marketing.

Vor allem der Bereich Digital Industries übertraf die Ergebniserwartungen deutlich. Er profitierte laut Siemens von einer starken Entwicklung im Automatisierungs- und Softwaregeschäft.

Auch Smart Infrastructure schnitt besser als erwartet ab. Nur Mobility blieb bei Umsatz und Ergebnis minimal hinter den Erwartungen zurück. Der Konzern will nun seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr überprüfen. Die vollständigen Zahlen wird Siemens am 3. Februar vor seiner Hauptversammlung veröffentlichen.

APA/dpa

Ähnliche Artikel weiterlesen

Deutsch-französisches Wasserstoffprojekt auf Schiene

10. April 2024, Dillingen
Der Transport erfolgt zum Stahlunternehmen Dillinger Hütte
 - Dillingen, APA/dpa

Methan-Ausstoß aus Braunkohletagebau höher als angenommen

10. April 2024, Berlin
Braunkohletagebau in Brandenburg
 - Welzow, APA/dpa

CO2-Emissionsziele großer Konzerne zu gering

9. April 2024, Frankfurt am Main
NewClimate Institute nahm CO2-Ziele von Konzernen unter die Lupe
 - Wien, APA

Netzbetreiber Fluxys steigt bei Ostsee-Anbindungsleitung ein

8. April 2024, Düsseldorf