BP verkauft Anteil an Gasfeld in Oman

1. Feber 2021, London
BP holt sich Geld
 - Hildenborough, APA/AFP

Der britische Ölkonzern BP holt sich einen weiteren Partner für sein Gasfeld „Block 61“ in Oman an Bord. Die thailändische PTT Exploration and Production (PTTEP) übernimmt einen Anteil von 20 Prozent an dem Projekt um 2,6 Milliarden US-Dollar (2,1 Mrd. Euro), wie BP am Montag mitteilte. Der Deal soll im Laufe des Jahres über die Bühne gehen.

Nach Vollzug der Transaktion sind die Anteile den Angaben zufolge an Block 61 wie folgt verteilt: BP besitzt 40 Prozent, das staatliche, omanische Energieunternehmen OQ hält 30 Prozent, PTTEP 20 Prozent und der staatliche, malaysische Mineralölkonzern Petronas die restlichen 10 Prozent.

BP versucht schon seit längerem, sich mit Verkäufen von Unternehmensteilen effizienter und schlanker aufzustellen oder Geld für andere Projekte in die Kassa zu bekommen. Die Vereinbarung mit PTTEP sei ein weiterer bedeutender Schritt beim Verkauf von Unternehmensteilen, hieß es weiter. BP legt an diesem Dienstag Zahlen für das vierte Quartal vor.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

Uniper setzt auf erneuerbare Energie aus Wilhelmshaven

14. Juni 2024, Düsseldorf
Der Konzern will künftig mehr Künden mit Erneuerbaren beliefern
 - Düsseldorf, APA/AFP

Bayern besteht auf Übernahme von Uniper-Wasserkraftwerken

13. Juni 2024, Düsseldorf
Bayern stellt Uniper die Rute ins Fenster
 - Düsseldorf, APA/AFP

Vorjahr brachte starken Ausbau von Photovoltaik

13. Juni 2024, Wien/Österreich-weit
PV-Anlagen 2023 stark gestiegen
 - Purbach, APA/THEMENBILD

Uniper kündigt Gaslieferverträge mit russischer Gazprom

12. Juni 2024, Düsseldorf
Uniper will kein Gas mehr von Gazprom
 - Unterreit, APA/AFP