Russland – Opec+ will größere Preisausschläge verhindern

10. März 2021, Moskau
OPEC will Zusammenarbeit neu organisieren
 - Vienna, APA/AFP

Das Kartell der Ölförderländer Opec+ will nach russischen Angaben größere Ausschläge bei Ölpreisen verhindern. Der russische Außenminister Sergej Lawrow erklärte am Mittwoch bei einer Pressekonferenz mit seinem Kollegen aus Saudi-Arabien, der gegenwärtige Preis spiegele mehr oder weniger das Gleichgewicht zwischen Anbietern und Konsumenten. 

Er kündigte an, Saudi-Arabien und Russland wollten die Zusammenarbeit innerhalb der Opec+ ausweiten. Die Organisation Opec+ setzt sich zusammen aus der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) und ihren zehn Kooperationspartner, zu denen auch Russland zählt. 

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

EU-Kommission will CO2-Grenzsteuer nach 2030 ausweiten

10. September 2021, Brüssel

EU erwartet 10 Mrd Euro Einnahmen durch CO2-Grenzsteuer

7. Juli 2021, London

Milliardenfusion in der Pipeline-Branche in Kanada

2. Juni 2021, Calgary

Russland gegen „unsinniges Rennen“ um neue Klimaziele

14. Mai 2021, Moskau