Fortum profitiert von Uniper-Übernahme

12. März 2021, Espoo
Hauptquartier des Unternehmens
 - Espoo, APA/LEHTIKUVA

Der finnische Energiekonzern Fortum hat im vierten Quartal 2020 seinen Gewinn gesteigert und dabei von der Übernahme des deutschen Versorgers Uniper profitiert. Der operative Gewinn kletterte auf 928 Millionen Euro nach 398 Millionen im Vorjahreszeitraum.

Damit übertraf der Konzern die Markterwartungen. Analysten hatten nach Refinitiv-Daten im Schnitt mit 864 Millionen gerechnet. Fortum-Chef Markus Rauramo bekräftigte, die Zusammenarbeit mit Uniper weiter auszubauen.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

Fortum verkauft Kohle-Kraftwerk in Russland

8. Juli 2021, Espoo

Fortum steigerte Gewinn stärker als erwartet

12. Mai 2021, Espoo

Uniper machte mit Gashandel gute Geschäfte

5. März 2021, Düsseldorf/Espoo
Uniper-Gebäude in Düsseldorf
 - Düsseldorf, APA/AFP

Betriebsstörung in finnischem Atomkraftwerk – Reaktor abgeschaltet

10. Dezember 2020, Helsinki