Fortum profitiert von Uniper-Übernahme

12. März 2021, Espoo
Hauptquartier des Unternehmens
 - Espoo, APA/LEHTIKUVA

Der finnische Energiekonzern Fortum hat im vierten Quartal 2020 seinen Gewinn gesteigert und dabei von der Übernahme des deutschen Versorgers Uniper profitiert. Der operative Gewinn kletterte auf 928 Millionen Euro nach 398 Millionen im Vorjahreszeitraum.

Damit übertraf der Konzern die Markterwartungen. Analysten hatten nach Refinitiv-Daten im Schnitt mit 864 Millionen gerechnet. Fortum-Chef Markus Rauramo bekräftigte, die Zusammenarbeit mit Uniper weiter auszubauen.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

Fortum startet Machbarkeitsstudie zu neuen Atomkraftwerken

17. Oktober 2022, Espoo

Fortum fordert Kredit vom finnischen Staat

26. September 2022, Helsinki/Düsseldorf/Espoo
Das Unternehmen will sich auf neue Turbulenzen vorbereiten
 - Espoo, APA/AFP

Uniper braucht weitere Milliarden

29. August 2022, Düsseldorf

Problem-Tochter Uniper sorgt für hohen Verlust bei Fortum

25. August 2022, Kopenhagen/Düsseldorf/Espoo
41790348468635696_BLD_Online