Sonnenpark auf 300 Hektar in Nickelsdorf

23. Juli 2021

Quelle: Kurier, 18.07.2021 (S. 6)

Pläne. Die Energie Burgenland hat vorige Woche in Nickelsdorf die Pläne für die Fotovoltaik-Offensive in der Ortschaft informiert. In Planung ist ein Sonnenpark auf einer Fläche von rund 300 Hektar südlich des Ortsgebietes an der A4. Kostenpunkt: circa 200 Millionen Euro.

Laut Bürgermeister Gerhard Zapfl (SPÖ) sind nicht nur Anlagen auf Freiflächen geplant, auch die Dächer vom Kindergarten, der Volksschule, dem Feuerwehrhaus und der Leichenhalle sollen mit Fotovoltaik-Paneelen ausgestattet werden.

Der Nickelsdorfer Bevölkerung winkt im Zuge der Sonnenenergie-Offensive ein fixer Strompreis und auch die Möglichkeit einer finanziellen Beteiligung am Sonnenpark wird von der Energie Burgenland in Aussicht gestellt.
Die Gemeinde erhofft sich durch die Nutzung der Sonnenergie Einsparungen von 300.000 Euro pro Jahr.

Kurier

Ähnliche Artikel weiterlesen

RWE liefert Microsoft in den USA 15 Jahre lang Grünstrom

24. Mai 2024, Essen/Bay City
Die Windkraftanlagen sollen eine Leistung von je 4,5 Megawatt haben
 - Frankfurt-Archiv, APA/dpa/Pressensbild

Großhandelspreis für Strom zieht im Juni an

24. Mai 2024, Wien
Plus von 17,7 Prozent im Vergleich zum Mai
 - Wien, APA

Tests mit Wasserstoff in und um Wien nehmen Fahrt auf

24. Mai 2024, Wien
Der Energieträger Wasserstoff ist noch nicht wirtschaftlich
 - Wien, APA

Verbund beteiligt sich an Grazer Start-up eologix-ping

22. Mai 2024, Wien