Kickl will Energiepreise teilstaatlicher Versorger einfrieren

29. September 2021, Wien

FPÖ-Chef Herbert Kickl will allen Energieversorgern mit Beteiligung der öffentlichen Hand vorschreiben, die Energiepreise einzufrieren. Einen entsprechenden Antrag wollen die Freiheitlichen im Nationalrat einbringen. Kickl befürchtet, dass die „unter dem Feigenblatt einer ‚ökosozialen Steuerreform‘ angekündigten Maßnahmen der Bundesregierung“ zu weiterer Teuerung führen und neben den unteren Einkommensschichten auch den Mittelstand massiv belasten werden.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Wien-Energie: Noch keine Sicherheiten des Bundes beansprucht

29. September 2022, Wien
Strebl verteidigte einmal mehr das Vorgehen seines Unternehmens
 - Wien, APA/THEMENBILD

Viertes Leck an Nord-Stream-Pipelines entdeckt

29. September 2022, Kiew (Kyjiw)/Moskau/Washington
EU-Kommissarin Ylva Johansson lässt kritische Infrastruktur testen
 - Brussels, APA/AFP

LNG-Projekt in Lubmin schreibt ab Oktober Kapazitäten aus

28. September 2022, Lubmin

Vorarlberger Stromkunden sollen fürs Sparen belohnt werden

27. September 2022, Bregenz
Ab 5 Prozent Einsparung beim Jahresverbrauch gibt es einen Bonus
 - Wewelsfleth, APA/dpa