Illwerke/VKW verbaut 2022 209 Mio. Euro

3. Dezember 2021, Bregenz

Der Vorarlberger Energieversorger Illwerke/VKW will im kommenden Jahr Bauprojekte in einem finanziellen Ausmaß von 209 Mio. Euro umsetzen. Das hat der Aufsichtsrat in seiner Sitzung am Freitag so genehmigt. Allein im Geschäftsfeld Wasserkraft sei ein Volumen von 125 Mio. Euro abgesegnet worden, informierte das Unternehmen. Für anstehende Projekte sollen im nächsten Jahr 70 neue Stellen geschaffen werden, hieß es.

Im Bereich Wasserkraft stehe das „Leuchtturmprojekt“ Lünerseewerk II im Mittelpunkt. Für die weitere Projektentwicklung wurden 2022 25 Mio. Euro budgetiert. In Andelsbuch (Bregenzerwald) soll das dortige Kraftwerk generalüberholt werden, im Gemeindegebiet von Vandans (Montafon) wird das Werkstättengebäude neu errichtet.

In die Versorgungssicherheit bzw. in den Netzbereich fließen 2022 52 Mio. Euro, in Energiedienstleistungen 10 Mio. Euro. Weitere 10 Mio. Euro seien für Projekte mit dem Schwerpunkt Digitalisierung und IT vorgesehen. Im Geschäftsfeld Tourismus wird 2022 mit der Fertigstellung des Hotelprojekts in Latschau (Montafon) gerechnet, in ein neues Bergrestaurant am Lünersee werden 6 Mio. Euro investiert.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Ukraine hat fast alle Wärmekraftwerke verloren

12. April 2024, Kiew (Kyjiw)
Wärmekraftwerke verbrennen Kohle, Heizöl oder Gas und erzeugen Strom
 - Kyiv, APA/AFP/POOL

EU-Parlament verabschiedete Reform des EU-Strommarkts

11. April 2024, Brüssel
Reform soll Strompreise unabhängiger von Preisschwankungen machen
 - Pulheim, APA/dpa/gms/Federico Gambarini

Energiewende: Thermische Speicher sollen Wärme in den Winter bringen

11. April 2024, Wien
Tankspeicher mit einem Volumen von rund 40.000 Kubikmeter wird in Wien gebaut
 - Wien, Uwe Anspach/dpa/picturedesk

EU-Parlament für weniger Methan-Ausstoß im Energiesektor

11. April 2024, Brüssel
Melde- und Überwachungspflichten gelten auch für Importe von Gas, Öl und Kohle
 - Sodegaura, APA/AFP/JIJI PRESS