Biomethanindustrie richtet das erste europäische Netzwerk seiner Art ein, um die Verfolgung von Zertifikaten für erneuerbares Gas zu erleichtern

23. Dezember 2021, Brussels

Das EU-Projekt REGATRACE hat ein gemeinsames Netzwerk eingerichtet, das die Zusammenarbeit bei der Verfolgung und dem Austausch von Zertifikaten für erneuerbare Gase erleichtern und den Biomethanhandel in ganz Europa fördern soll. AGCS Gas Clearing and Settlement AG ist eine der ersten Netzwerk-Partnerinnen und unterstützt auch weiterhin aktiv die Integration von Grüngas in den europäischen Gasmarkt.

Die Staats- und Regierungschefs der EU haben sich im kürzlich veröffentlichten Gas Paket dazu verpflichtet, den Zugang zur Gasinfrastruktur und zu den Märkten für erneuerbare Gase zu erleichtern. Die Entwicklung eines europäischen Marktes für erneuerbare Gase ist von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass immer mehr erneuerbare Gase in unsere Gasnetze eingespeist werden. Dies wird die Dekarbonisierung des Gassektors auf dem Weg zu einem klimaneutralen Europa unterstützen.

Indem sie Sicherheit und Informationen darüber bieten, wo, wann und wie das erneuerbare Gas produziert wird, schaffen Zertifikate für erneuerbares Gas Vertrauen in den Grüngassektor, ermutigen Gaserzeuger zur Einspeisung von grünem Gas in das Netz und ermöglichen es den Biomethanproduzenten, das Gas in alle EU-Mitgliedstaaten zu verkaufen.

Das REGATRACE-Netzwerk verbindet verschiedene Organisationen, die für die Dokumentation und grenzüberschreitende Verfolgung von erneuerbaren Gasen in ganz Europa zuständig sind. Dies wird eine Grundlage für ein gemeinsames Verständnis der Einspeisung von grünem Gas schaffen, bestehende Entwicklungen nutzen, die Diskussion neuer Ideen oder den Austausch wertvoller Informationen zu diesem Thema ermöglichen. Im Rahmen des Netzwerks können die Partner beispielsweise die Entwicklungen in der Gesetzgebung zur Einspeisung von Grüngas in das Gasnetz oder Aktualisierungen bei der Zertifizierung und Dokumentation von grünen Gasen verfolgen und diskutieren.

Dieses Netzwerk wurde im Rahmen des EU-Projekts REGATRACE entwickelt. Es umfasst derzeit 13 Organisationen und Institutionen, die für die Dokumentation und Verfolgung von erneuerbarem Gas zuständig sind: Amber Grid, Association of Issuing Bodies (AIB), AGCS Gas Clearing & Settlement AG, European Biogas Association (EBA), Energigas, Energinet, European Renewable Gas Registry aisbl (ERGaR), Royal Netherlands Standardisation Institute (NEN), REDCert, Renewable Gas Assurance Limited (REAL), SPP Distribucia, Unia Producentów i Pracodawców Przemysłu Biogazowego (UPEBI), und Verband der Schweizerischen Gasindustrie (VSG).

„Der Biomethan-Sektor entwickelt sich und gewinnt immer mehr an Bedeutung, insbesondere in Zeiten des europäischen Green Deals. In diesem Sinne ist es wichtig, dass die relevanten Akteure, die an der Umsetzung der europäischen Richtlinien beteiligt sind, zusammenwachsen. Das REGATRACE-Netzwerk ist eine großartige Gelegenheit für diese gemeinsamen Bemühungen, und wir sind zuversichtlich, dass sich viele weitere Organisationen anschließen werden“, erklärt Stefano Proietti, Projektkoordinator von REGATRACE.

Das REGATRACE-Netzwerk steht allen Organisationen, Institutionen und Behörden offen, die sich mit der Überprüfung und Dokumentation von erneuerbaren Gasen befassen, sowie allen Verbänden, die Produzenten, Händler und/oder Verbraucher von Zertifikaten für erneuerbare Gase vertreten. Organisationen und Institutionen, die daran interessiert sind, dem REGATRACE-Netzwerk beizutreten, können die Koordinatoren des Netzwerks über diese E-Mail-Adresse kontaktieren: info@regatrace.eu.

„Das REGATRACE-Projekt berührt viele verschiedene Aspekte, Bereiche und Länder, und zwar hauptsächlich durch Berichterstattung und Dokumentation von grünen Gasen. Das Netzwerk verleiht dem Projekt eine menschliche Note, da die Partner zusammenkommen können, um ihre Erfahrungen, Fragen und Ideen im Gespräch auszutauschen. Für mich ist dies eine Möglichkeit, miteinander in Verbindung zu treten und das Ziel zu unterstreichen, einen wirklich europäischen Ansatz für einen wachsenden Markt zu entwickeln“, erklärt Matthias Edel, Generalsekretär von ERGaR und Mitglied des REGATRACE-Netzwerks.

Kontakt

Projektkoordinator: Stefano Proietti (ISINNOVA) sproietti@isinnova.org

Projekt Communication Officer: Fanny Lamon (EBA) lamon@europeanbiogas.eu

Österreichischer Projektpartner: Stefanie Königsberger (AGCS Gas Clearing and Settlement AG) info@biomethanregister.at

Über das REGATRACE Projekt

REGATRACE (REnewable GAs TRAde Centre in Europe) zielt darauf ab, ein effizientes Handelssystem zu schaffen, das auf der Ausstellung von und dem Handel mit Biomethan/Erneuerbare Gase-Zertifikaten/Herkunftsnachweisen (GO) in Ziel- und unterstützten Ländern basiert.

Projectkonsortium

Istituto di Studi per l’Integrazione dei Sistemi ISINNOVA (IT); European Biogas Association – EBA (BE); AGCS Gas Clearing and Settlement AG – AGCS (AT); CIB-Consorzio italiano Biogas e Gassificazione – CIB (IT); Deutsche Energie – Agentur Gmbh – DENA (GER); Romanian Association of Biomass and Biogas – ARBIO (RO); Renewable Gas Forum – Irish Green Gas Company LBG- RFGI (IRL); Fluxys Belgium SA – FLUXYS (BE); DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum Gemeinntzige Gmbh – DBFZ (GER); Association of Issuing Bodies Aisbl – AIB (BE) ; AB Amber Grid – AMBER GRID (LT) ; Nedgia SA – NEDGIA (SP) ; European Renewable Gas Registry – ERGaR (BE) ; Elering AS – ELERING (EE); Unia Productentow I Pracodawcow Przemyslu Biogazowego – UPEBI (PL); Czech Biogas Association (CZ).

Dieser Artikel auf Englisch https://www.europeanbiogas.eu/biomethane-industry-sets-1st-of-its-kind-european-network-to-facilitate-tracking-of-renewable-gas-certificates/

Ähnliche Artikel weiterlesen

Rekordjahr für die Biomethanproduktion zeigt EBA/GIE Biomethan-Landkarte 2021

25. Jänner 2022, Belgien

„Biogas and Gasification Matchmaking Platform“: Europäische Biogas-Technologie findet zu Projektpartner:innen in Schwellen- und Entwicklungsländern

23. Dezember 2021

Biogasregister Deutschland an European Renewable Gas Registry (ERGaR) CoO Scheme angeschlossen

14. Dezember 2021, Berlin

Virtueller Rundgang auf Biogasanlagen – Die erste DiBiCoo Virtual Study Tour

18. Oktober 2021, Wien