Ab 2023 keine Erste-Geldautomaten mehr an OMV-Tankstellen

30. Dezember 2021, Wien

Ab Anfang 2023 wird die Erste Bank ihre Geldautomaten an den OMV-Tankstellen abbauen, man wird dann keine Ein- und Auszahlungen mehr machen können, berichtet der „Standard“ am Donnerstag. Die beiden Unternehmen hätten ihren diesbezüglichen Kooperationsvertrag nicht verlängert. Erste Bank und Sparkassen würden dadurch 192 Bankstellen verlieren, sie haben dann noch 845 Filialen.

Genützt wurde das Angebot vor allem von Gewerbetreibenden aus der Region, um an den Tankstellen mit Automaten ihre Tageserlöse einzuzahlen – zuletzt aber immer seltener. Die OMV will dem Bericht zufolge ihren Kunden die Erledigung von Bankgeschäften an ihren Tankstellen auch künftig ermöglichen – mit welcher Bank sie dabei zusammenarbeiten will, ist noch nicht bekannt.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

ÖVP lehnt grünes Diversifizierungspflicht-Gesetz ab

19. April 2024, Wien
Im Februar stammten 87 Prozent der Gasimporte Österreichs aus Russland
 - Stuttgart, APA/dpa

Groninger Gasförderung stoppt nach über 60 Jahren

19. April 2024, Groningen
Alle Anlagen sollen abgebaut werden
 - Garrelsweer, APA/AFP

PV-Branche fordert schnelleren Netzausbau

17. April 2024, Wien
Bis 2030 muss die PV-Leistung jährlich um zwei Gigawatt Peak steigen
 - Zillingtal, APA/THEMENBILD

Russisches Gericht gibt Gazprom in Klage gegen OMV recht

16. April 2024, St. Petersburg/Moskau/Wien
Gazprom bekam - wenig überraschend - Recht
 - Saint Petersburg, APA/AFP