Steigende Preise: Totalenergies machte Milliardengewinn

10. Feber 2022, La Defense
TotalEnergies im Höhenflug - La Défense, APA/AFP

Der Ölkonzern Totalenergies ist im vergangenen Jahr dank gestiegener Öl- und Gaspreise wieder in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Unter dem Strich kletterte der Überschuss auf rund 16 Milliarden US-Dollar (13,99 Mrd. Euro), wie die Franzosen am Donnerstag in Paris mitteilten. Dabei lief es dank weiterer Preissteigerungen im Schlussquartal deutlich besser als von Analysten erwartet.

Die Anleger sollen zwar wie im Vorjahr eine Schlussdividende von 0,66 Euro erhalten, der Konzern kündigte aber eine Anhebung der quartalsweisen Ausschüttungen um 5 Prozent an. Zudem bringt Totalenergies in der ersten Jahreshälfte ein Aktienrückkaufprogramm von bis zu zwei Mrd. Dollar auf den Weg.

2020 hatte der Ölmulti wegen des beispiellosen Preiseinbruchs in der Corona-Krise noch riesige Beträge auf seine Bestände abschreiben müssen und dadurch einen Verlust von mehr als 7,2 Mrd. Dollar geschrieben.

APA/dpa-AFX

Ähnliche Artikel weiterlesen

Gas – RAG-Chef: Hälfte des Speicherfüllung gehört Österreich

5. Oktober 2022, Wien
Gasexperte sieht bei Loch in Nord Stream Leitungen viele Interessen
 - Baltic Sea, APA/SWEDISH COAST GUARD

USA: G7-Sanktionen zielen auf Rohöl und Diesel ab

4. Oktober 2022, Kiew (Kyjiw)/Moskau

OMV Petrom baut vier Photovoltaik-Parks in Rumänien

3. Oktober 2022, Bukarest

Kein Hinweis auf Vorsatztat nach Raffinerie-Unfall bei OMV

29. September 2022, Wien/Schwechat
Verfassungsschutz seit unmittelbar nach dem Unglück aktiv
 - Schwechat, APA/TOBIAS STEINMAURER