EVN investiert 52 Mio. Euro in neuen Windpark in NÖ

28. Feber 2022, Maria Enzersdorf
EVN-Vorstandssprecher Stefan Szyszkowitz
 - Wien, APA/HANS PUNZ

Der niederösterreichische Energieversorger EVN errichtet in den nächsten Monaten einen neuen Windpark in Palterndorf-Dobermannsdorf und Neusiedl an der Zaya mit sieben Windkraftanlagen. Die 6MW-Anlagen sollen umgerechnet fast 36.000 Haushalte mit regionalem Ökostrom versorgen, teilte EVN am Sonntag mit. 52 Mio. Euro werden laut einem Unternehmenssprecher investiert.

Die Windkraft erlebe weiterhin eine rasante Entwicklung, so Vorstandssprecher Stefan Szyszkowitz: „Ursprünglich war das Projekt mit 13 Windkraftanlagen geplant. Nach vielen Planungs- und Entwicklungsschritten haben wir das auf fast die Hälfte reduziert und produzieren mit sieben Anlagen trotzdem praktisch dieselbe Menge an wertvollem Ökostrom.“ Das liege daran, dass eine moderne Windkraftanlage mittlerweile rund 5.000 Haushalte mit Strom versorgen kann.

Die evn naturkraft ist eine 100-Prozent-Tochtergesellschaft der EVN AG und ist Errichter und Betreiber von insgesamt 72 Wasserkraftwerken und 164 Windkraftanlagen.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

RWE nimmt erste schwimmende Solaranlage in Betrieb

1. Juli 2022, Essen

Deutschland plant Offshore-Ausbau auf 70 Gigawatt

1. Juli 2022, Hamburg
Windparks auf hoher See werden erweitert
 - Sassnitz, APA/dpa

oekostrom zog Kapitalerhöhung durch

1. Juli 2022, Wien

Bayern will Solardachpflicht für Industrie ab Jänner

28. Juni 2022, München