Entspannung bei europäischem Gaspreis

14. März 2022, Frankfurt

Wegen der Aussicht auf eine geringere Nachfrage und nachlassender Sorgen vor dem Ausfall russischer Lieferungen fiel der Gaspreis. Der europäische Future verlor elf Prozent auf 117,50 Euro je Megawattstunde. Das milde Wetter verringert die Nachfrage als Brennstoff für Gebäudeheizungen. Gleichzeitig fließt Betreibern zufolge weiterhin russisches Gas durch die Pipelines Nord Stream 1 und Jamal nach Deutschland.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

Norwegens Equinor verbucht Rekordgewinn

8. Feber 2023, Stavanger
Equinor im Hoch
 - Fornebu, APA/NTB

Vorarlberg führt ab 1. April Stromrabatt ein

7. Feber 2023, Bregenz

Deutsche THE bucht Gas-Speicherkapazitäten für Winter 23/24

6. Feber 2023, Düsseldorf
Der Gasspeicher Rehden soll gefüllt werden
 - Rehden, APA/dpa

Haushaltsenergie im Dezember um 11 Prozent günstiger

6. Feber 2023, Wien
Heizen kostete im Dezember weniger, dennoch extrem hohes Niveau
 - Wien, APA/THEMENBILD