Israel strebt Gasexport nach Europa an

30. Mai 2022, Jerusalem
Israels Energieministerin Karine Elharrar - Jerusalem, APA/AFP

Angesichts der dringlichen Suche der Europäer nach Alternativen zu Energielieferungen aus Russland will Israel die Erkundung neuer Erdgasfeldern im Mittelmeer wieder aufnehmen. Es gebe nun eine echte Chance für Israel, Erdgas nach Europa zu exportieren, sagt Energieministerin Karine Elharrar. Daher habe sie angeordnet, eine neue Ausschreibungsrunde für die Gasexploration vor Israels Mittelmeerküste vorzubereiten, die im dritten Quartal beginnen solle.

Sie hoffe auf ein Rahmenabkommen für den Gasexport in naher Zukunft. Derzeit sei geplant, das Gas über ein erweitertes Pipelinenetz zur Verflüssigung nach Ägypten zu leiten und dann nach Europa zu verschiffen. Regierungsvertretern zufolge dürfte es aber einige Jahre dauern, bis nennenswerte Mengen nach Europa geliefert werden können. Israel hatte die Suche nach neuen Gasfeldern eigentlich gestoppt, um sich auf die Ziele bei den erneuerbaren Energien zu konzentrieren.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

Gas – Kanzler: Bund zahlt bei Pipeline-Ausbau in OÖ mit

1. März 2024, Wien
Finanzierung laut Nehammer geklärt, jetzt gehe es um die Umsetzung
 - Frankfurt/Main, APA/dpa

Uniper mit neuem Selbstbewusstsein

1. März 2024, Düsseldorf
Blick in die Konzernzentrale in Düsseldorf
 - Düsseldorf, APA/dpa

Karas und Roiss fordern Ausstieg aus OMV-Gazprom-Vertrag

28. Feber 2024, Straßburg
ÖVP-Abgeordneter Karas forderte Ausbau der West-Austria-Gasleitung
 - Petersdorf, APA/dpa

Gemeinsamer Gaseinkauf in der EU weiter beliebt

28. Feber 2024, Brüssel