SNAM kauft zweites Gasspeicherschiff

6. Juli 2022, Mailand

Der italienische Gasnetzbetreiber SNAM, der mit der deutschen Allianz Capital Partners einen 49-Prozent-Anteil an der österreichischen Pipelinegesellschaft Gas Connect Austria (GCA) hält, hat das Speicher- und Wiederverdampfungsschiffs „BW Singapore“ erworben. 400 Mio. Euro zahlt SNAM der Holding BW LNG für das 2015 gebaute Schiff, das sowohl als Flüssigerdgastanker (LNG) als auch als schwimmender Regasifizierer eingesetzt werden kann.

Das Schiff verfügt über eine Speicherkapazität von rund 170.000 Kubikmetern LNG und wird ab 2024 vor der Küste der Adria-Stadt Ravenna vor Anker liegen. Für Italien ist dies die erste Wiederverdampfungsanlage nach dem Erwerb des Speicher- und Wiederverdampfungsschiffs „Golar Tundra“ durch SNAM im Juni für 330 Mio. Euro.

„Mit dieser Transaktion sichern wir uns Italiens zweite neue schwimmende Wiederverdampfungsanlage, die einen entscheidenden Beitrag zur Energiesicherheit und -diversifizierung des Landes leisten kann: Die beiden Gasspeicherschiffe, die SNAM im letzten Monat erworben hat, können allein 13 Prozent des nationalen Gasbedarfs decken und die Wiederverdampfungskapazität auf über 30 Prozent des Bedarfs erhöhen, sobald wir die Genehmigung erhalten, sie zu positionieren und an das nationale Transportnetz anzuschließen“, so Stefano Venier, CEO von SNAM.

Die Beschaffung dieser beiden Gasspeicherschiffe sei nicht einfach auf einem Markt gewesen, der durch ein knappes Angebot und einen internationalen Wettbewerb gekennzeichnet ist, der von Woche zu Woche stärker wird. „Der rasche Abschluss dieser beiden Akquisitionen verschafft wertvolle Zeit für die Genehmigung und die Inbetriebnahme des Dienstes, die für die Reaktion auf die derzeitige kritische Energiesituation von entscheidender Bedeutung ist“, so SNAM.

SNAM hatte 2016 zusammen mit Allianz Capital Partners das 49-prozentige GCA-Paket um 601 Mio. Euro erworben. Die Gas Connect Austria betreibt ein über 900 km langes Erdgas-Hochdruckleitungsnetz in Österreich. SNAM ist in Österreich mit 84,47 Prozent Mehrheitseigentümer der Trans Austria Gasleitung GmbH (TAG), 15,53 Prozent gehören der GCA. Die TAG ist eine der wichtigsten Transportleitungen für die Erdgas-Versorgung Österreichs, Italiens, Sloweniens und Kroatiens.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

SNAM kauft Gasspeicherschiff

1. Juni 2022, Mailand

SNAM 2021 mit Gewinnplus im 1. Quartal

12. Mai 2022, Mailand

Gas-Connect-Aktionär SNAM plant Investitionen von 23 Mrd.

29. November 2021, Mailand

SNAM mit Umsatz- und Gewinnplus

4. November 2021, Mailand