Sachslehner für Energiepreiskompensation bei Unternehmen

18. August 2022, Wien
ÖVP-Generalsekretärin Laura Sachslehner
 - Wien, APA/HANS PUNZ

Für eine deutliche Entlastung der Wirtschaft tritt ÖVP-Generalsekretärin Laura Sachslehner ein. Die aktuell hohen Energiepreise würden nicht nur die privaten Haushalte massiv belasten, sondern auch die Wirtschaft treffen, führte Sachslehner bei einem Pressegespräch am Donnerstag aus.

Aus diesem Grund spricht sie sich für eine Gas- und Strompreiskompensation für Unternehmen aus. Fertig ausgearbeitet ist laut Sachslehner bereits die Strompreiskompensation für Unternehmen. Die Umsetzung liege nun am Klimaschutz-Ministerium.

Abgesehen von dieser aktuellen Forderung verwies Sachslehner auf die bisherigen Maßnahmen der Regierung, um Österreichs Wirtschaft zu unterstützen. Dazu zählt die ÖVP-Generalsekretärin unter anderem die Rot-Weiß-Rot Karte, die Senkung der Körperschaftssteuer oder der neue Investitionsfreibetrag. Mit der Kompensation des Strom- und Gaspreises sollen vor allem Unternehmen entlastet werden, die unter dem aktuellen Preisniveau besonders leiden.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Gazprom liefert wieder Gas nach Italien über Österreich

5. Oktober 2022, Wien/Rom
Laut Gazprom sind die regulatorischen Probleme behoben worden

RWE will Kohleausstieg auf 2030 vorziehen

4. Oktober 2022, Essen
41790348469366728_BLD_Online

Österreichs Gasspeicher gut gefüllt, Preise ein Problem

4. Oktober 2022, Wien
Gasspeicher gut gefüllt
 - Baumgarten an der March, APA/THEMENBILD

Gastransit nach Italien hängt von Sicherheitsleistung ab

4. Oktober 2022, Wien
Eni-Chef Claudio Descalzi
 - Doha, APA/AFP