Verbund weist Rendi-Wagner-Aussage zurück

30. August 2022, Wien
Verbund wehrt sich
 - Wien, APA/THEMENBILD

Der Verbund weist Worte der SPÖ-Vorsitzenden Pamela Rendi-Wagner zurück, wonach andere Versorger wie der Verbund Liquiditätsprobleme hätten. Die Verwerfungen am Energiemarkt führen zu noch nie da gewesenen Volatilitäten an den Beschaffungsmärkten, so der Verbund am Dienstag in einer Aussendung. Es müssten alle Marktteilnehmer die an den Energiebörsen als Sicherheitsleistung hinterlegte Liquidität anheben.

Der Verbund appelliert, unternehmensschädigende Aussagen zu unterlassen. Diese würden Strom- und Gaskunden , aber auch Banken, Investoren und Aktionäre noch weiter verunsichern. Damit gefährde man die gesamte Branche sowie den Wirtschaftsstandort Österreich.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Covid-Medikamente werden kaum an Patienten verschrieben

5. Oktober 2022, Wien

Gazprom liefert wieder Gas nach Italien über Österreich

5. Oktober 2022, Wien/Rom
Laut Gazprom sind die regulatorischen Probleme behoben worden

Gas – RAG-Chef: Hälfte des Speicherfüllung gehört Österreich

5. Oktober 2022, Wien
Gasexperte sieht bei Loch in Nord Stream Leitungen viele Interessen
 - Baltic Sea, APA/SWEDISH COAST GUARD

Diesel hat gestern die 2-Euro-Marke geknackt

5. Oktober 2022, Wien
Zu Monatsbeginn haben die Zapfsäulenpreise wieder angezogen
 - Neuhausen auf den Fildern, APA/dpa