Gaspreis – Linz AG erhöht Tarif mit 1. Oktober

21. September 2022, Linz

Die Linz AG erhöht angesichts der „außergewöhnlich hohen Beschaffungskosten“ mit 1. Oktober ihre Gaspreise. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Der verbrauchsabhängige Arbeitspreis wird für einen Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 15.000 kWh um 3,5 Cent auf 7,42 Cent pro kWh, der Energie-Grundpreis von 32 auf 33,09 Euro pro Jahr angehoben. Ein durchschnittlicher Haushalt müsse sich somit auf 44 Euro Mehrkosten in Monat einstellen, rechnete die Linz AG vor.

Die Linz AG betont, man liege mit der Erhöhung etwa ein Drittel unter dem preisbildenden Indexanstieg. „Wir sind vor allem dank unserer Beschaffungsstrategie immer noch in der Lage, einen wesentlichen Teil der Kostensteigerungen selbst zu tragen“, so Energievertriebsleiter Peter Steinberger, der unterstrich, es sei die erste Erhöhung der Gaspreise seit 2018.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Vbg bereitet sich bei Gas und Strom für nächsten Winter vor

27. Jänner 2023, Bregenz
Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner
 - Wien, APA/GEORG HOCHMUTH

Deutschland hat vergangene Woche nur wenig Gas gespart

26. Jänner 2023, Bonn
Gaszähler erfassten kaum Einsparungen
 - Aukrug, APA/dpa

Deutsche Stadtwerke erwarten Verdoppelung der Energietarife

26. Jänner 2023, Osnabrück

RWE übertrifft eigene Prognose

25. Jänner 2023, Essen
RWE liegt über Erwartungen
 - Essen, APA/dpa