Fortum startet Machbarkeitsstudie zu neuen Atomkraftwerken

17. Oktober 2022, Espoo

Der Versorger Fortum wird eine Machbarkeitsstudie zum Bau neuer Kernkraftwerke in Finnland und Schweden starten. Der finnische Konzern werde die kommerziellen, technologischen und gesellschaftlichen, einschließlich politischen, rechtlichen und regulatorischen Bedingungen sowohl für kleine Reaktoren (SMRs) als auch für konventionelle große Reaktoren prüfen, kündigte Fortum am Montag an.

„Die Ziele der Energieunabhängigkeit, Versorgungssicherheit und CO2-Neutralität sind Herausforderungen, vor denen unsere gesamte Gesellschaft steht“, erklärte Simon-Erik Ollus, Vorstand für Energieerzeugung. Finnland hat in diesem Jahr erstmals seit zehn Jahren ein neues AKW in Betrieb genommen. Im Nachbarland Schweden geht eine neue Regierung an den Start, die ebenfalls neue Atomkraftwerke plant.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

EnBW sichert sich LNG-Kapazitäten bei Terminal in Stade

9. Dezember 2022, Stade/Karlsruhe
EnBW schlägt bei Flüssiggas zu
 - Essen, APA/AFP

Burgenland: Grüner Wasserstoff soll Stromnetz entlasten

7. Dezember 2022, Wien
Wasserstoff soll Sonnen- und Windenergie speichern
 - Wien, APA/THEMENBILD

illwerke vkw will Wärmelösungen anbieten

6. Dezember 2022, Bregenz

Erneuerbare Energie boomt nicht genug für EU-Ziele

6. Dezember 2022, Wien/Paris
Wind- und Solarstrom boomen
 - Leuna, APA/dpa