Norwegen erhöht Produktion von Europas größtem Ölfeld

16. Dezember 2022, Oslo/Stavanger
Plattform im Johan Sverdrup-Feld - Stavanger, APA/NTB Scanpix

Der mehrheitlich staatliche norwegische Ölkonzern Equinor will die Produktion in Europas größtem Ölfeld deutlich erhöhen. Die Quellen im Feld Johan Sverdrup in der Nordsee sollen künftig sieben Prozent der europäischen Nachfrage liefern, teilte Equinor am Donnerstag mit. Norwegen ist der größte Öl- und Gasproduzent in Europa.

Im Feld Johan Sverdrup liegen geschätzt 2,7 Milliarden Barrel förderbares Öl. Derzeit werden dort täglich 535.000 Barrel täglich gefördert. Ab Donnerstag sollen es laut Equinor 720.000 Barrel sein, „eventuell“ dann 755.000 Barrel. Ein Barrel sind 159 Liter.

Equinor besitzt 42,6 Prozent an dem Feld Johan Sverdrup. Aker BP aus Norwegen gehören 31,6 Prozent, Petoro aus Norwegen 17,4 Prozent und dem französischen Konzern TotalEnergies 8,4 Prozent.

APA/ag

Ähnliche Artikel weiterlesen

Groninger Gasförderung stoppt nach über 60 Jahren

19. April 2024, Groningen
Alle Anlagen sollen abgebaut werden
 - Garrelsweer, APA/AFP

Russisches Gericht gibt Gazprom in Klage gegen OMV recht

16. April 2024, St. Petersburg/Moskau/Wien
Gazprom bekam - wenig überraschend - Recht
 - Saint Petersburg, APA/AFP

Alte Kohleminen zu Pumpspeicherkraftwerken umfunktionieren

15. April 2024, Wien
Pumpspeicherkraftwerke müssen nicht unbedingt Berge verschandeln
 - Kaprun, APA/CLARA HOFER

Wien Energie bietet Beteiligung an 30. Solarkraftwerk an

15. April 2024, Wien
Wien Energie setzt auch auf Bürgerbeteiligung
 - Wien, APA/THEMENBILD