Energieversorgungsnetz ausbauen

22. Feber 2023

Gerhard Christiner von der Austrian Power Grid hielt einen Vortrag.

Zahlreiche Gäste füllten das Zentrum Feldbach, um einen Vortrag von Gerhard Christiner, dem technischen Vorstand der Austrian Power Grid, zu hören. Der gebürtige Raabauer unterstrich, dass Versorgungssicherheit nur dann gegeben ist, wenn ausreichend Kraftwerke bestehen und die Netzinfrastruktur wesentlich ausgebaut wird.

In Österreich sorgen 700 Experten dafür, dass die Stromversorgung reibungslos funktioniert. Doch die Veränderungen im Stromsystem erfordern große Anstrengungen, damit die Stabilität des Stromnetzes und die Versorgung gesichert bleiben. Das Stromübertragungsnetz der APG besteht aus 7000 Kilometern Stromleitungen, die Österreich mit Strom versorgen. „Die Versorgungssicherheit hat in den letzten Jahren abgenommen, da im Netz keine Reserve ist. Wir brauchen Speichermöglichkeiten, die jedoch fehlen. Daher ist noch viel zu tun“, sagte Christiner.

Die Strompreissituation wird laut Christiner von den Gaskraftwerken in ganz Europa bestimmt. Dass Deutschland einen geringeren Strompreis als Österreich hat, liege an der gut ausgebauten Netzqualität, bei der Österreich großen Nachholbedarf hat.

Sollte Österreich das Ziel erreichen wollen, bis 2030 mit erneuerbarer Energie versorgt zu werden, dann müssten die Kraftwerksleistungen verdoppelt werden, was aus heutiger Sicht als unwahrscheinlich bezeichnet wird. Christiner: „In Österreich fehlen dafür die Planungsunterlagen. Wir produzieren Überschüsse im Sommer und haben im Winter große Probleme. Es gibt zurzeit keine befriedigende Lösung.“

Aufgrund der steigenden Energieansprüche seien für die Energieversorgungssicherheit große Ausbaumaßnahmen erforderlich. Derzeit ist die Energieproduktion noch immer von etwa 66 Prozent fossilen Energieträgern geprägt. Die nächsten 15 Jahre sollen die Energieversorgung dramatisch verändern. Das Ziel von 100 Prozent erneuerbarer Energieversorgung in den nächsten zehn Jahren bleibt laut Christiner in Österreich ein Zielkonflikt.

Kleine Zeitung

Ähnliche Artikel weiterlesen

Klimaschutz mit Gaskraftwerken?

24. Juli 2023