Wärmepumpen: 3718 Anträge eingegangen

22. Feber 2023, Salzburg

Aktion für Kunden ohne eigenen Zähler läuft seit 1. Februar.

Kunden mit einer Wärmepumpe, deren Gerät nicht an einen eigenen Zähler angeschlossen ist, können sich seit 1. Februar für einen Kostenzuschuss online bei der Salzburg AG registrieren. In den ersten zwei Wochen sind bereits 3718 Anträge eingegangen. Vorstand Michael Baminger spricht deshalb von einem großen Zulauf, der zeige, dass das Unternehmen hier wirklich mithelfen könne, die Kunden zu entlasten. Die Aktion läuft noch bis 30. Juni (unter www.salzburg-ag.at/strompreisbremse ). Der Zuschuss soll eine Lücke schließen, zumal Wärmepumpen ohne eigenen Zähler nicht von der Strompreisbremse des Bundes profitieren. Kunden sollen deshalb eine finanzielle Entlastung von 458 Euro brutto von der Salzburg AG erhalten.

Salzburger Nachrichten

Ähnliche Artikel weiterlesen

Wärmepumpen und Elektromobilität treiben Strombedarf an

16. November 2021