Größte Photovoltaik-Anlage Österreichs vor Inbetriebnahme

23. März 2023, Nickelsdorf/Eisenstadt
Burgenland Energie-Vorstandsvorsitzender Stephan Sharma - Eisenstadt, APA/JUDITH HÖGERL

In Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) steht die laut Burgenland Energie größte Photovoltaik-Anlage Österreichs kurz vor der Inbetriebnahme. Der „SonnenPark Nickelsdorf“ wird in drei Teilbereiche und als Hybridanlage in Kombination von PV und Windenergie errichtet. Er liefert insgesamt 112 Megawatt an installierter Leistung. Der erste Teilabschnitt wird im Mai in Betrieb genommen. Die örtliche Bevölkerung kann mit einem Beteiligungsmodell günstigen Strom beziehen.

Die Burgenland Energie sieht sich als Vorreiter der Energiewende, so Vorstandsvorsitzender Stephan Sharma am Donnerstag: „Mit dem größten PV-Projekt Österreichs hier in Nickelsdorf unterstreichen wir diese Rolle und durchbrechen erstmals die 100 MW-Schallmauer.“ Die Nickelsdorfer können dabei über das „SonnenAbo“ regionalen Strom zu 12 Cent pro Kilowattstunde netto bzw. inklusive Netz, Steuern und Abgaben zu 18,5 Cent beziehen, erklärte er weiters. Die Anlage steht auf einer Fläche von rund 120 Hektar.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

ÖVP lehnt grünes Diversifizierungspflicht-Gesetz ab

19. April 2024, Wien
Im Februar stammten 87 Prozent der Gasimporte Österreichs aus Russland
 - Stuttgart, APA/dpa

Spatenstich für großes Agri-PV-Wind-Projekt im Burgenland

19. April 2024, Eisenstadt/Tadten/Wallern
Doskozil setzt auch auf Energieautarkie
 - Eisenstadt, APA

Burgenland Energie sieht Weg zu Autarkie durch Umfrage bestätigt

19. April 2024, Eisenstadt
Erneuerbare Energie steht bei den Burgenländern hoch im Kurs
 - Zillingtal, APA

Nord-Stream-Versicherer: Keine Deckung bei Kriegsschäden

18. April 2024, Moskau
Kriegsschäden werden wohl nicht erstasttet
 - Lubmin, APA/dpa