PV-Anlage in Dürnrohr ab Jänner 2024 in Betrieb

8. September 2023, Dürnrohr
Archivbild der ehemaligen Kraftwerks
 - Zwentendorf, APA/HERBERT PFARRHOFER

Am Standort des ehemaligen Kohlekraftwerks in Dürnrohr (Bezirk Tulln) soll im Jänner 2024 eine PV-Anlage in Betrieb gehen. Die Installation der 35.600 Module ist nach EVN-Angaben vom Freitag aktuell im Gange. Ab nächstem Jahr sollen rund 7.700 Haushalte mit Ökostrom versorgt werden. Die geplante Leistung wurde mit 23,5 Megawattpeak (MWp) beziffert, die Jahreserzeugung mit 27,3 Gigawattstunden (GWh).

Generell verfolgt die EVN laut eigenen Angaben das Ziel, Dürnrohr als Energiestandort weiterzuentwickeln. Unternehmenssprecher Stefan Zach kündigte per Aussendung ein Investment von mehr als 20 Mio. Euro in nächster Zeit an.

Errichtet worden war das Kraftwerk Dürnrohr sozusagen als Ersatz für das nahe gelegene, nie in Betrieb genommene Atomkraftwerk Zwentendorf. 1987 wurde es aktiviert, 2019 endete die Stromerzeugung mit Kohle.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

Biogasbranche mahnt Erneuerbares-Gas-Gesetz ein

24. Juni 2024, Wien
Ungewisse Zukunft für größere Biogas-Anlagen ohne Gesetz
 - Darchau, APA/dpa

Stromtarife: Wer sparen will, muss wechseln

24. Juni 2024, Wien
Der Energieanbieter-Wechsel kann sich lohnen
 - Neulengbach, APA/THEMENBILD

„Made in Europe“-Bonus für Fotovoltaik

24. Juni 2024

OMV erhält weitere CO2-Speicherlizenz in der Nordsee

21. Juni 2024, Wien
An der Lizenz "Iroko" ist die OMV mit 30 Prozent beteiligt
 - Wien, APA/OMV