Großhandelspreis für Strom zieht im Juni an

24. Mai 2024, Wien
Plus von 17,7 Prozent im Vergleich zum Mai
 - Wien, APA

Der kurzfristige Großhandelspreisindex für Strom (ÖSPIMonat) legt im Juni zu. Gegenüber Mai steigt er um 17,7 Prozent auf 66,40 Euro pro Megawattstunde (MWh), wie die Energieagentur am Freitag in einer Aussendung mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahresmonat liegt der Index allerdings um 30,5 Prozent niedriger. Der Spitzenlastpreis liegt dabei um etwa 6,4 Prozent unter dem Niveau des Grundlastpreises.

Auch der kurzfristige Großhandelspreisindex für Gas (ÖGPIMonat) steigt im Juni. Gegenüber dem Vormonat beträgt das Plus 4,7 Prozent, der Index liegt bei einem Wert von 31,46 Euro/MWh. Verglichen mit Juni 2023 sinkt der Index um 11,6 Prozent.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

OMV erhält weitere CO2-Speicherlizenz in der Nordsee

21. Juni 2024, Wien
An der Lizenz "Iroko" ist die OMV mit 30 Prozent beteiligt
 - Wien, APA/OMV

Größter PV-Park Österreichs in Nickelsdorf vor Vollbetrieb

20. Juni 2024, Eisenstadt/Nickelsdorf
Der Photovoltaik-Park in Nickelsdorf soll rund 118 Megawatt liefern
 - Eisenstadt, APA/BURGENLAND ENERGIE

Minderheitsbeteiligung an Tennet Deutschland möglich

20. Juni 2024, Düsseldorf
Der deutsche Bund möchte bei Tennet mitmischen
 - Klixbüll, APA/dpa

Fraunhofer-Institut: Elektro-Lastwagen bald wettbewerbsfähig

20. Juni 2024, Karlsruhe
Kosten für Batterien und Brennstoffzellen sinken schnell
 - Wörth am Rhein, APA/dpa