E.ON benennt seinen Österreich-Vertrieb um

13. Juli 2021, Wien/Düsseldorf
41910348361595598_BLD_Online.jpg Wien APA/E

Der deutsche Energiekonzern E.ON, bisher in Österreich mit „E wie Einfach“ vertreten, ist hierzulande nun mit einer neuen Vertriebstochter unter eigenem Namen tätig. Die E.ON Österreich GmbH mit Sitz in Wien werde Anfang August die bisherigen Kundenverträge von „E wie Einfach“ übernehmen, teilte E.ON am Dienstag mit. Für die Kundinnen und Kunden ändere sich letztlich nur der Name, die Verträge sowie alle bekannten Konditionen behielten ihre Gültigkeit.

Das Unternehmen bekomme eine Doppelspitze. Neben Stefan Kenkmann wird der bisherige Geschäftsführer der oekostrom GmbH, der gebürtige Oberösterreicher Fritz Diesenreiter, verantwortlich sein. E.ON Energie Österreich werde das Angebot nach und nach erweitern und ihren Kundinnen und Kunden neben der exzellenten und zuverlässigen Versorgung weitere starke Argumente für einen Versorgerwechsel liefern.

APA

Ähnliche Artikel weiterlesen

ÖVP lehnt grünes Diversifizierungspflicht-Gesetz ab

19. April 2024, Wien
Im Februar stammten 87 Prozent der Gasimporte Österreichs aus Russland
 - Stuttgart, APA/dpa

Groninger Gasförderung stoppt nach über 60 Jahren

19. April 2024, Groningen
Alle Anlagen sollen abgebaut werden
 - Garrelsweer, APA/AFP

Nord-Stream-Versicherer: Keine Deckung bei Kriegsschäden

18. April 2024, Moskau
Kriegsschäden werden wohl nicht erstasttet
 - Lubmin, APA/dpa

Weltbank will für 300 Mio. Menschen in Afrika Stromanschluss

18. April 2024, Washington
Weltbank will Strom für mehr Menschen in Afrika
 - Bentwisch, APA/dpa-Zentralbild