Dauerhaft hoher Strompreis droht

28. Jänner 2022

Eco Austria. Die Energiepreise sind wohl nicht nur wegen der aktuellen Ukraine-Krise hoch, sondern werden die kommenden Jahre noch hoch bleiben. Das wird sich erst mit der Zeit in den Verbraucherpreisen niederschlagen, heißt es in einer Analyse der Eco Austria. Jedenfalls kommen auf Haushalte und Betriebe in der nächsten Zeit hohe Energiekosten zu, was zu niedrigeren verfügbaren Haushaltseinkommen und zu weniger Wirtschaftswachstum führen kann. Andererseits haben hohe Energiekosten auch einen Lenkungseffekt, ähnlich wie ein CO2-Preis zwingen sie Unternehmen, auf energieeffizientere Prozesse und Produkte umzusatteln. Für das Klima ist teure Energie also gut. Für die Politik ist die Situation herausfordernd. Eco Austria empfiehlt, auf Maßnahmen zu setzen, die Haushalte und Betriebe entlasten — aber nicht dem Klima schaden.

Die Presse

Ähnliche Artikel weiterlesen

Das große Strompreis-Dilemma

28. Jänner 2022, Wien

Steuerreform frisst sich nach oben

24. Jänner 2022

Stabilitätsmechanismus: Regierung schärft beim CO2-Preis nach

10. November 2021, Wien

In Trippelschritten zur Klimawende

5. Oktober 2021